Frage von FrageTante05, 43

Hartz 4 ja oder nein?

Schönen guten Tag, Und zwar habe ich eine Frage zum Thema Hartz 4

Mein Freund studiert in einen anderen Bundesland (bekommt dort sold und ist auch da gemeldet) Nun suchen wir(wir haben eine tochter zusammen) eine Wohnung bei mir im Bundesland er muss aber weiterhin in München gemeldet sein und würde hier nur einen 2. Wohnsitz haben. Derzeit gehe ich Arbeiten dieser Vertrag ist aber nur befristet bis zum 31.12 und ob es danach weiter geht erfahre ich erst kurz vorher. Wie ist das den wen es nicht weiter läuft können wir da ohne probleme trz zusammen ziehen? Oder muss er dan für mich aufkommen?( Unterhalt mal ganz aussenvor den zahlt er auch jetzt schon) Sind wir den eine Bedarfsgemeinschafft obwohl er seinen Hauptwohnsitz woanders hat? Natürlich hoffe ich das ich übernommen werde.Das letzte was ich will ist Hartz 4 aber er kann es sich nicht leisten 2 haushalte zu führen.Was ja dan sein muss.

Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen.

Mfg

Antwort
von Blindi56, 20

Also quasi Deine Wohnung würde dann auf seinen Namen als Zweitwohnsitz laufen? Du bekämest keine?

So, oder wenn Ihr zusammenzieht, müsste er dann für Dich aufkommen...

Wenn er Dich nur am WE in DEINER Wohnung besuchen würde, nicht. Du bekämest doch erst mal ALG 1? Hättest Dich nur schon im September melden müssen, zur Sicherheit.



Kommentar von FrageTante05 ,

Auf beiden soll die neue Wohnung sein nur halt bei Ihn als 2. Wohnsitz  leider bekomm ich kein alg1  da ich wen nur 10 Monate dort angestellt war.wen ich verlängert werde sieht es natürlich anders aus.Ich hoffe einfach weiter und bewerb mich noch woanders was echt schwer zu sein scheint wen man ein kleines kind hat.

Kommentar von wilees ,

https://www.alg-i.de/bezugsdauer.html

Bei Erfüllung der “kurzen” Anwartschaftszeit

Dauer der Beschäftigung

Anspruch auf Arbeitslosengeld

6 Monate

3 Monate (90 Tage)

8 Monate

4 Monate (120 Tage)

10 Monate

5 Monate (150 Tage)

Kommentar von Blindi56 ,

Genau so sieht es aus. Du solltest Dich sicherheitshalber jetzt schnellstens ab 1. Januar arbeitslos melden. Wirst Du verlängert (ich drück Daumen!), sagst Du nur einfach Bescheid.

Antwort
von wilees, 19

Spätestens wenn Ihr zusammenzieht, wäret Ihr nach den Richtlinien von SGB II eine Bedarfsgemeinschaft. Also müsste er auch sein Einkommen für Euren Lebensunterhalt einsetzen. Zudem stellt sich die Frage, warum Du nicht zu ihm ziehst, dann braucht es keine zweite Wohnung.

Ansonsten - warum einen 2. Wohnsitz anmelden ( denn er wohnt ja real nicht bei Dir und dem Kind ), wenn er denn bei Euch nur regelmäßig zu Besuch ist?

Kommentar von FrageTante05 ,

Weil mir das zu teuer ist (also München ist schon teuer im gegensatz zu hier) nach Ihn zu ziehen für 4 Jahre   danach ist er eh wieder woanders.

Und warum weil wir dachten es wäre leichter. Weil er im sommer immer 2- 3 monate am stück hier wäre und bevor es da ärger gibt

Also wäre die leichteste Variante  wen da ziehe ich alleine um und lass es so wie es ist? 

Kommentar von wilees ,

Diese Möglichkeit bleibt Dir offen.

Wie lange könntest Du ALG I beziehen? Reicht diese Summe aus oder müsstest Du aufstockende Leistungen nach Harzt 4 beantragen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten