Frage von Gjerka, 23

Hartz 4 Hilfe mit erwerbsunfähigkeits rente?

Hartz 4 Hallo, 
 Frage, ich will wiessen wie viel Geld von Jobcenter bekommen muss. Ich bekomme Erwerbs Unfähigkeit Rente weil habe 50 % Behinderung, die Höhe war 490€ jetzt bekomme ich nur 410 € weil habe gearbeitet und muss an die Rente zurück zahlen, obwohl die Arbeit über einen Jahr her ist, Also ich wohne mit Frau grund miete kostet 301,12€ heizkosten 58,05€ Nebenkosten 75€ = 434,17€, und als einkommen habe ich 410€ Erwerbs Unfähigkeits Rente wegen 50% Behinderung. Und am Medikamente gehn Montalich über 60€ und Strom zahle ich 30 € Montalich. 
 Ich würde gernne wiesen wie viel Geld es mir und meine Frau zu steht, weil Jobceneter die Rente immer noch in volle Höhe anrechnent quasi 490€. Vielen Dank im Voraus Habe rechts schutz aber diese zahlt Anwalt nur bei Social Gericht. 
 Mit freundlichen Grüßen 
 Imeri

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Hartz 4, 10

Wenn die Kürzung durch die RV - nicht dauerhaft ist,sondern sie nur die Rente so lange kürzen bist du die Überzahlung abgezahlt hast dann bleibt alles so wie es ist,denn würde das Jobcenter euch jetzt mehr zahlen würden es indirekt deine Schulden übernehmen !

Den Abschlag für Haushaltsstrom muss jeder selber aus dem Regelsatz bzw.Einkommen zahlen und auch für Medikamente usw.  muss jeder bis zur Zuzahlungsgrenze erst mal selber zahlen.

Ich nehme an das du durch deine regelmäßige Einnahme von Medikamenten chronisch krank bist,dann kannst du dich / euch dann auf Antrag bei deiner KK - befreien lassen,wenn du deine Grenze der Zuzahlung erreicht hast.

Bei chronisch kranken liegt diese bei 1 % des Jahresbruttoeinkommens,sonst bei 2 %,wenn du also monatlich 60 € selber zugezahlt hast solltest du deine Grenze schon lange erreicht haben,dann stellst du bei deiner KK - einen Antrag und Befreiung,hoffe du hast dir deine Belege aufgehoben,denn dann würdest du das zu viel gezahlte Geld von der KK - zurück bekommen.

Antwort
von huldave, 13

Die anrechenbares Höhe bleibt bei 490€, denn die Kürzung hast du verursacht.
Mag ungerecht klingen, ist aber so

Antwort
von Minnimensch, 12

Da Du anscheinend chronisch krank bist,kannst Du dich von den Zuzahlungen zu Medikamenten befreien lassen.Deine Krankenkasse wird Dir helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten