Frage von dast95, 140

Hartz 4 Empfänger, Heizkosten Rückerstattung hat man pro Jahr einen Freibetrag?

Hey,

ich wollte mich erkundigen wie es aussieht mit Strom und Heizungs Rückerstattungen ich habe 186 Euro zurückbekommen. Habe das aber nicht angegeben das Jobcenter will jetzt das Geld wieder haben. Nur habe ich schon öfters gehört das man einen bestimmten Freibetrag im Jahr hat den die nicht von deinem Geld abziehen dürfen kann mir jemand mehr dazu sagen. Und muss ich das jetz zahlen. Heizkosten muss ic selber von meinem Bezug bezahlen wird also nicht auf das ALG angerechnet.

LG

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt, Arbeitslosengeld, Hartz 4, ..., 79

Was heißt das musst du selber von deinem Bezug zahlen ?

Zu deinem Bedarf gehört die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) und dazu kommt dann min. angenommen dein Regelsatz für den Lebensunterhalt von derzeit 404 €.

Von diesen 404 € musst du deinen Abschlag für normalen Haushaltsstrom selber zahlen,bekommst du also ein Guthaben deines Stromanbieters zurück,dann gehört er dir.

Bekommst du aber vom Jobcenter deine volle KDU - gezahlt und bekommst ein Guthaben welches sich auf die KDU - bezieht,dann steht das dem Jobcenter zu,muss also dann zurück gezahlt werden.

Ein Freibetrag steht dir nur auf Erwerbseinkommen oder sonstiges Einkommen wie z.B. Kindergeld / Unterhalt / Rente zu,ein Guthaben das sich auf die KDU - bezieht gehört nicht dazu.

Es gehört zu deiner Mitwirkungspflicht unverzüglich Veränderungen in den wirtschaftlichen wie finanziellen Verhältnissen mitzuteilen,also z.B. solche Guthaben anzugeben und nachzuweisen.

Das würde dann im Regelfall im Monat nach dem Zufluss ( Zuflussprinzip ) z.B. auf deinem Konto mindernd von deinen KDU - abgezogen.

Antwort
von DerHans, 68

Da ja das JobCenter diese Kosten getragen hat, kommt eine Rückzahlung auch wieder dem JC zugute

Antwort
von herakles3000, 47

Die Rückerstatung von der Jahresnebenkostenabrechnung must du an das Jobcenter  zurück geben aber Anders Siet es aus wen du selber strom von deinem satz bezahlst der Gehört dan dir da er nicht zur miete gehört (außer in Ausnahmen wo der Vermeiter den strom stellt.)Heizungkosten zahlst du nicht selber von deinem bezug sondern nur Strom .Da die Heizung zur miete gehört.

Antwort
von Indivia, 86

Der Freibetrag beziegt sich darauf wenn man arbeitet oder auf vorher erspartes etc.

Aber du kannst doch nicht erwarten,das dir der Staat  das Guthaben spendiert,wenn er dir die Heizkostern schon bezahlt. ( Ist net so böse gemeint,wie es sich liest).

Normalerweise werden die Heitkosten allerdings vom Jc überneommen, wieso werden sie dies bei dir nicht? Oder nicht komplett? Das wäe wichtig vorab zu wissen. ( denn u.U sieht die Sache dann anders aus).

Bekommst du alg1 oder alg2 oder ergänzendes alg2?

Antwort
von albatros, 72

Erstattung von Betriebskosten bzw. hier Heizkostenvorauszahlung führt dazu, dass dir dieser Betrag abgezogen wird bzw. zu erstatten ist. und für die Zukunft entsprechend weniger gezahlt wird. Bei Stromkosten ist das anders. Die hast du finanziert und das Guthaben steht dir zu, da weniger verbraucht als von dir bezahlt. Den von dir benannten Freibetrag gibt es nicht.

Antwort
von DietmarBakel, 63

Heizkosten muss ic selber von meinem Bezug bezahlen wird also nicht auf das ALG angerechnet.

Du hast, wie Du schreibst, also das komplette Jahr die Heizkostenvorrauszahlung sowie Strom von Deinem ALG-Regelsatz bezahlt. Das waren in 2015 etwa 399 €/Monat. 

Nochmal von den 400 Euro hast die Heizung und Strom bezahlt???

Wenn das so ist, bekommst Du für die Heizung "alles" zurück.

Einen Freibetrag gibt es nicht. Aber wenn Du dem Staat einen Kredit gibst, indem Du in Vorleistung gehst, erhältst Du das Geld zurück.

Ich glaube es nur nicht.

Gruß Dietmar  

Antwort
von hundeliebhaber5, 75

Heizung zahlt zu 100% des Jobcenter, egal ob du sparst oder verballerst. Das Guthaben bekommt auch das Jobcenter.

Beim Strom ist eine Nachforderung oder Rückerstattung alleine dein Problem. Das musst du selbst zahlen.

Antwort
von martinzuhause, 73

du hast auch die heizkosten von dem geld bezahlt das dir der staat gibt. da ist es doch nur verständlich das du es zurückzahlen musst.

Antwort
von harmersbachtal, 46

die 186 € müssen schleunixt zurück zur Arge sonst wird es mächtig Ärger geben die könnten dier Betrug unterstellen oder die ganze Stütze streichen je nach dem am Montag gleich auf Bank gehen........oder online

Antwort
von harmersbachtal, 34

nur bei einkommen pro Monat 150,00 € ohne Hartz bezug

Antwort
von aprilseventh, 64

Alles ist gut.

http://www.berlin.de/special/finanzen-und-recht/recht/4232482-2625165-hartz-iv-k...

Hat mich keine Minute zum Googeln gekostet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community