Hartz 4 als Schlüler?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hartz 4 steht ihr zu den ihre eltern könne sie ja nicht mit unterhalt bezhalen und da sie schüllerin ist kann sie ja nicht arbeiten deswegen steht es ihr zu.Arbeistlosengeld steht erst nach 1-2 jahren arbeite zu. Auch müste ihr ein bidlinggutsschein für die schulmaterialien zustehen aber das mus sie im am genauer nachfragen und wen das angblich nichtgeht das über Das Sozilamt versuchen den eine Schulabschluß  ist wie eine ausbildung anzusehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

würde für sie nicht hartz4 bzw. wohngeld in frage kommen? Wohngeld auf jeden Fall nehme ich mal an, das wäre sicher auch schon bisschen unterstützend und erleichtert die finanzielle situation ein bisschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hat sie keinen Anspruch auf Bafög ?

Selbst wenn sie tatsächlich dem Grunde nach keinen Anspruch auf Bafög - hätte,würde sie keinen Anspruch auf Wohngeld haben,auch wenn sie dann dem Grunde nach Anspruch hätte.

Denn um evtl. Anspruch auf Wohngeld zu haben,muss man ein Mindesteinkommen erreichen und das hat sie dann nur mit ihrem Kindergeld auf keinen Fall.

Ob evtl. ALG - 2 in Betracht kommen würde,sagt der § 7 Abs. 6 SGB - ll,der legt die Ausnahmen fest und der § 7 Abs. 5 SGB - ll den Leistungsausschluss.

Kommt also keine Ausnahme in Betracht,dann wird sie wohl oder übel weiter ihren Job nachgehen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Harz 4 nein, da sie ja dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht. Allerdings ist sie noch keine 27. Es kann also sein, das Ihre Eltern Unterhaltspflichtig währen, wenn sie noch keine Ausbildung gemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?