Hartz 4 10% Geldsperre ohne Post "wichtig"?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Jede Kürzung muss angekündigt werden. Und soweit ich weiß auch per Einschreiben. Sonst sind sie rechtlich immer angreifbar. Es gibt immer Sachbearbeiter, die sich extra Fleißpunkte verdienen wollen und es einfach erstmal probieren. Mal gucken, ob du dich da wehrst...

Man kann darüberhinaus bei jeder Kündigung innerhalb einer Frist Widerspruch einlegen. Das würde ich auch IMMER tun. SCHRIFTLICH. Denn dann geht das eine Etage höher und es wird kontrolliert, was der Sachbearbeiter da gemacht hat. Das kann dann unangenehm für ihn sein. Wenn du dir sicher sein willst, hole dir einfach noch rechtlichen Beistand dazu.

Diese Kürzung muss nicht gleich etwas endgültiges bedeuten. Erstmal keine Panik. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beststar90
27.02.2016, 19:34

Ja das problem ist, dass die frist doch dann um ist, da die Kürzung ja schon erfolgte ich habe knapp 100 euro weniger bekommenhabe. Da ich aber noch nicht mal das Schreiben über die kürzung bekomme habe, konnte ich ja auch kein Widerspruch einlegen, is damit also auch versäumt.. Ich weiß nicht wie das klappen soll :( Ich hab noch vor 2 wochen son termin gehabt für allgemein wo auch ander eleute waren, der kahm ja an komischerweise... Aber diese sachen net, genau so wie bewillungsbescheide erst beim zweitenmal abschicken...das muss doch an denen liegen...Müssen die nicht auch beweisen dasa alle diese briefe auch bei der Post angekommen sind mit stempel?

0

Was möchtest Du wissen?