Frage von halololol, 24

Harter oder weicher Teigschaber?

Sollte die "Silikonplatte" am Ende des Teigschabers leicht oder eher schwerer nachgeben ?

Antwort
von NameInUse, 16

Das kommt darauf an, wofür Du ihn benutzen möchtest. Willst Du den Teig aus der Schüssel damit befördern sollte er weich sein, willst Du Teig verteilen oder eine Creme oder verflüssigte Schokolade, dann sollte er hart sein. Zumindest benutze ich's so

Antwort
von torfmauke, 17

Das ist Geschmacksache, aber zu hart finde ich unpraktisch bei runden Stellen und zu weich schabt festen Teig nicht gut. Ich bevorzuge mittlere Härte.

Antwort
von Maimaier, 15

Bei meinem ist das Ende dünner, damit er besser sich an Rundungen anschmiegen kann. (Zum Auskratzen der Reste in der Schüssel)

Kommentar von torfmauke ,

Das ist auch bei meinem so, aber letztens hat meine Frau geglaubt, ein Schnäppchen mit einem Teigschaberset zu machen, nach dem Auspacken stellten wir fest, dass die Köpfe aus Hartplastik waren. Die liefen auch dünner zu, aber waren dennoch zu hart, um sich einer normalen Schüsselrundung anzupassen.

Kommentar von Salzprinzessin ,

Es gibt Dinge, die die Welt nicht braucht. Diese Teile gehören eindeutig dazu - schrecklich einfach!!!

Expertenantwort
von Pummelweib, Community-Experte für Torte, 17

Besser ist es, wenn sich der Schaber vorne biegen lässt, so kommt man besser in die Ecken, wenn er hart ist, klappt es oft nicht so gut, mit dem raus schaben.

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Antwort
von adianthum, 10

Beides.

Ich hab einen Weichen mit Stiel um Gefässe mit Massen gut auskratzen zu können, und einen Harten (Teigkarte) um Teigstücke abstechen oder die Arbeitsplatte zusammenzukratzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten