Frage von Hilmchen, 45

Harte Kontaktlinsen bei Altersichtigkeit - wer kennt das Phänomen?

Hallo Leute, da bin ich mal gespannt. Irgendwann tritt sie ja ein diese Altersichtigkeit. Und wenn dann die Arme nicht mehr lang genug sind, besteht da ein veritables Problem. Besonders gravierend war das für mich immer beim Bezahlen. Die Münzen waren für mich nicht mehr zu unterscheiden.

Gut - da muss jeder durch.

Als langjähriger Träger von harten Kontaklinsen (2,75 Dioptrien) hatte ich dieses Problem immer, wenn ich beide KL trug. Ich wusste aber auch, dass ich ohne KL problemlos lesen konnte. Das Phänomen ist Augenärzten bekannt. Die Pupille wird durch die harten KL leicht deformiert - das führt dazu, dass man eben ohne KL alles in der Nähe gut erkennt. Trägt man über einige Tage keine Linsen, lässt dieser Prozess nach und verschwindet nach ca 10 Tagen gänzlich.

Ich bin dann dazu übergegangen, jeweils nur eine Linse zu tragen, und zwar abwechselnd links und am Folgetag rechts.

Effekt: mein Sehvermögen ist somit wieder alltagstauglich. Das Gehirn fokussiert wie es jeweils gefordert wird - kurz oder fern. Ich mache das seit ca FÜNF Jahren so!

Geht auch beim Autofahren, und zwar bis 250 km/h. Schneller fährt mein AUDI nicht.

Hat irgendwer auch solche Erfahrungen???

Gruß aus dem Harz

Hilmchen

Antwort
von Hilmchen, 15

Hier noch ein kleiner Witz zur Auflockerung:

Sie, am Morgen danach, zu ihm: Unglaublich, dass du mich nach dem Teller
Linsensuppe ins Bett gekriegt hast. Er: Tja, es waren Kontaktlinsen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten