Frage von tasmaindevil,

Hart 4 Antrag - Formulare

Hallo! Ich muss jetzt leider bald einen Hartz 4 Antrag stellen. Habe dazu unter anderem ein Formular was der Vermieter und eins was der Arbeitgeber meines Freundes ausfüllen muss mitbekommen. Nun will ich aber eigentlich nicht, dass die oder sonst irgendwer davon erfährt, dass ich Hartz 4 beantragen muss bzw. vielleicht bekomme. Greift bei sowas nicht der Datenschutz? Mir wäre es sehr unangenehm, wenn die davon erfahren. Die Höhe der Mietzahlung ist ja anhand der Kontoauszüge und der Verdienst meines Freundes anhand der Lohnbescheinigungen ersichtlich. Vielen Dank für die Antworten

Hilfreichste Antwort von casilein,

Auch wenn Ivonne82 das dreimal schreibt: Natürlich gibt es Datenschutz auch für Alg2-Empfänger. Es reicht, wenn man der Arge das Einkommen und die Mietkosten auf geeignete Weise belegt. Das kann mit den Formularen für Arbeitgeber und Vermieter geschehen, muss aber nicht. Es reicht, den Arbeitsvertrag, den Mietvertrag und die Kontoauszüge vorzulegen. Letzteres muss man ja sowieso tun.

Andererseits hat die Arge natürlich auch kein Recht, den Arbeitsvertrag und den Mietvertrag einzusehen. Aber irgendwie muss man den Nachweis schon führen...

Es reicht übrigens, dass Du die Formblätter ausfüllst und der Mitarbeiter der Arge Deine Angaben anhand der vorgelegten Unterlagen überprüft. Er muss Verträge und Kontoauszüge nicht kopieren und in die Akte heften.

Siehe auch: https://www.datenschutzzentrum.de/blauereihe/blauereihe-alg2.pdf

Antwort von otter58,

Mietvertrag müsste eigentlich reichen,wenn der "aussagekräftig" ist, aber ohne Verdienstbescheinigung des Arbeitgebers wird es kaum gehen.

Antwort von ivonne82,

ja so ist das nunmal wenn man auf hartz4 angewiesen ist muss man alles offenlegen... datenschutz gibt es da nicht.

Antwort von ivonne82,

ja so ist das nunmal wenn man auf hartz4 angewiesen ist muss man alles offenlegen... datenschutz gibt es da nicht.

Antwort von ivonne82,

ja so ist das nunmal wenn man auf hartz4 angewiesen ist muss man alles offenlegen... datenschutz gibt es da nicht.

Antwort von Heini22,

die sollten eigentlich Mietvertrag und Kontoauszug Akzeptieren.

Antwort von domchef,

wenn du die leistungen haben möchtest musst du auch alle unterlagen vorlegen. im übrigen sind vermieter und arbeitgeber verpflichtet diese unterlagen auszufüllen. kontoauszüge reichen nicht aus, da manche dinge nicht ersichtlich sind. so werden z.B. nicht alle nebenkosten übernommen.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten