Harry Potter Film Fehler / Logik Fehler?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo blvckvibez,

du hast recht, es ist alles etwas verwirrend in den Filmen dargestellt. Aber ich versuche mal etwas LIcht in des Dunkle zu bringen.

Im Buch: 

Szene 1: Dumbledore hat Snape zum Zeitpunkt von Harrys sechsten Schuljahr, also kurz vor seinem Tod aufgeklärt, was es mit Harry und Voldemort, etc auf sich hat. Dort hat Snape dann Dumbledore den Patronus gezeigt, um zu zeigen dass er Lily immer noch liebt und um zu beweisen das er auf Dumbledores Seite steht. 

Szene 2: In Harrys siebten Schuljahr (also das letzte Buch), nachdem Dumbledore schon Tod ist, schickt Snape den Patronus, auf Anweisungen von Dumbledores Portrait zu Harry um ihn zum Schwert zu führen.

Im Film wird das alles etwas verwirrender Dargestellt, da diese beiden Szenen direkt hintereinander gezeigt werden, ohne zu zeigen, dass der zweite Teil mit Dumbledores Portrait geschehen ist und da man in der Vorszene noch den lebenden Dumbledore gesehen hat, kann man sehr schnell davon ausgehen, dass das direkt hintereinander geschehen ist. (Also zum selben Zeitpunkt.)

Auch stiftet es bei vielen immer wieder zur Verwirrung, dass als Snape seinen Patronus Dumbledore zeigt und dieser "Lily" sagt, dass viele keine Ahnung haben, dass Lily auch eine Hirschkuh als Patronus hatte. Viele von meinen Freunden, die die Bücher nicht gelesen hatten, meinten einfach, dadurch dass er den Patronus heraufbeschwört und nun zu Harry schickt (da sie wie gesagt, diese beiden Szenen vermischen), beweist er seine Liebe zu Lily und deswegen sagt Dumbledore ihren Namen.

Meiner Meinung nach haben sie in den Filmen viel zu viel weggelassen, was von Bedeutung gewesen wäre um den Inhalt besser zu verstehen und so sind die Filme meistens nur von Leuten zu verstehen, die die Bücher gelesen haben. 

Ich hoffe ich konnte helfen. Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne an mich wenden.

Lizzi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blvckvibez
31.07.2016, 11:02

Perfekte Antwort, genau das habe ich gemeint ! Danke :-)

0

Er hat den Patronus doch gar nicht zu Harry geschickt, als er mit Dumbledore sprach. Er hat ihn Dumbledore nur gezeigt, als Beweis, dass er Lilly nach all den Jahren noch immer geliebt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Harry Potter ist doch in sich schon unlogisch, da die ganze Geschichte reine Fantasy ist. Da kommt es doch auf einen Logikfehler mehr oder weniger auch nicht mehr an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WithoutName852
29.07.2016, 16:44

Geh putzen oO

Insgesamt ist die Story recht schlüssig und von der Chronologie her sehr penibel.

Also spiel Hauselfe

0

das ist ja nicht der gleiche patronus... bevor er den patronus zu harry schickt redet er auch nochmal mit dumbledore, aber mit dem portrait, als er das erste mal den patronus bei dem realen dumbledore geschaffen hat, war das nur, um zu zeigen, dass er lily immer noch liebt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blvckvibez
29.07.2016, 14:19

Im Buch wird aber direkt die Szene gezeigt wie Harry im Wald den Patronus sieht der ihn zum Schwert fühlt. Es wird so dargestellt als wäre es der Patronus

0
Kommentar von RubriCappula
29.07.2016, 14:25

Die Szene im Wald und die Szene in Dumbledore's Büro haben nichts miteinander zu tun.

Im Büro beschwört er ihn um Dumbledore seine immer noch vorhandene Liebe zu lilli zu beweisen.

Im Wald beschwört er ihn um Harry zum Schwert zu führen.

Sind zwei zeitlich voneinander getrennte Szenen.

0
Kommentar von blvckvibez
29.07.2016, 14:30

Ja das weis ich ja auch. Aber im Film kommt es nicht so rüber da direkt in der Erinnerung auch die Szene wo Harry den Patronus sieht im Wald nochmal gezeigt wird. Freunde von mir die die Bücher nicht gelesen haben, haben mir diese Frage gestellt. Indem Fall kann es die Zuschauer doch in die Irre führen

0