Frage von Blaabliibluu, 34

Harnwegsinfektion oder Nierenbeckenentzündung?

Halloo,

ich weiß, dass ihr alle keine Ärzte seit, aber ich wollte euch mal na Meinung fragen. Ich habe seit gestern Schmerzen in den Seiten, Nierenbereich. Bin daraufhin zum Arzt gegangen, dieser hat mich erst abgetastet (wobei er so rüber kam, als würde er mir meine Schmerzen nicht glauben) und hat dann einen Urintest gemacht + mich geröntgt. Als Ergebnis sagte er mir nur, ich habe eine Harnwegsinfektion, verschrieb mir Antibiotika und das wars. Die Werte von der Urinprobe haben wir bekommen. Bei der Angabe der Leukozyten steht massig (500). Auch in der Beschreibung steht, dass alles überdeckt von Leukozyten ist. Ist das bei einer Blasenentzündung so? Mein PH Wert ist oben, der Wert der Erythrozyten liegt bei 80. Nun.. ist das eine normale Harnwegsinfektion oder könnten die Nieren auch leicht betroffen sein? Ich habe auch nur extreme Schmerzen wenn ich an der Stelle drücke..

Ich erwarte jetzt nicht eine Diagnose sondern nur eine Meinung, was ihr vermutet oder ob ihr Erfahrungen in dem Bereich habt. Danke! :)

Antwort
von Ilyana, 34

Der hohe Leukozytenwert zeigt nur an, dass du eine Infektion im Körper hast. Wo genau ist sicher schwer zu beurteilen. Du spürst ja selber am besten wo du Beschwerden hast.

So oder so solltest du auf jeden Fall das Antibiotikum nehmen, bis zum Ende durch, auch wenn du das Gefühl hast, dass es besser wird.
Falls es schlimmer werden sollte oder du das Gefühl hast, dass es nicht wirkt solltest du nochmal ab zum Arzt. Notfalls auch zu einem anderen.

Aber selbst wenn du eine Nierenbeckenentzündung haben solltest  würde der Arzt auch erstmal nichts anderes machen als Antibiotikum geben und vielleicht Schmerzmittel. Vekehrt machst du damit also auf jeden Fall nichts.

Kommentar von Maliara ,

Kann das nur bestärken. Nimm erstmal das Antibiotikum und sollte es nicht besser werden, geh nochmal zu einem Arzt, evtl. auch zu einem anderen, wenn du dich nicht ernst genommen fühlst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community