Frage von germany80, 28

Harnleiter verstopft?

hi zusammen,

ich war gestern im Krankenhaus wegen meinem Schmerzen im Unterbauch-Bereich. ich habe alles untersuchen lassen, von Urin bis Röntgen. Es wurde nichts bei mir gefunden. Das Schmerzen ist immer noch da. ich habe Tabletten gegen Schmerzen(Ibuprofen 400 mg) bekommen. Sobald ich eine Tablette am tag nehme, bekomme ich mein Schmerzen bis 12 Stunden weg.. Sie vermuten es handelt sich um eine Verstopfung in meinem Harnleiter/röhre oder stark verengt z. B. durch Steine. Hat jemand sowas schon mal gehabt? ich trinke bis 3 Liter am Tag.. und ich Läufe seit 10 tage mit meinem Schmerzen und keiner weißt was... vielleicht habt ihr eine Idee, wie ich es wegkriegen kann. danke euch sehr im voraus

Antwort
von Kuno33, 16

Einen Stein kann man meistens einfach diagnostizieren. Mit bildgebenden Verfahren kann man mit bestimmten Methoden das Hindernis sichtbar machen. Bei Steinen sollten im Urin rote Blutkörperchen nachweisbar sein.

Verwendest Du denn auch beim Wasserlassen ein Stück gut durchlässigen Stoff oder Gaze, um den Stein ggf. aufzufangen? Sonst bekommst Du u. U. den Steinabgang gar nicht mit. Der Stein könnte Hinweise auf Ursachen geben.

Reichliche Flüssigkeitszufuhr und körperliche Bewegung sind bei Steinen auch noch wichtig.

Eigentlich sollte Dir der behandelnde Arzt sagen, was los ist. Du solltest aber auch nachfragen, wenn die Auskünfte nicht reichen oder unverständlich sind.


Antwort
von Halloaustirol, 21

Bier soll da helfen. Der Alkohol verdünnt alles etwas, es ist ionisierend und wird Leuten empfohlen wenn sie Nierensteine haben da es die Harnproduktion anregt und damit Schadstoffe schneller ausgeschwemmt werden. 

Antwort
von DjangoFrauchen, 13

Probier's mal mit Nieren- und Blasentee.

Und trink am besten nicht bis 3 Liter, sondern ab 3 Liter.

Antwort
von FelixFoxx, 14

Geh bitte zum Urologen, der kann Dich ausgiebig untersuchen (z.B. Blasenspiegelung und Ultraschall).

Kommentar von Kuno33 ,

Eigentlich sollte ja die Untersuchung im Krankenhaus reichen oder zumindest weitere Untersuchungen zur Klärung vorgeschlagen werden.

Kommentar von germany80 ,

ich habe im Krankenhaus alles durch. Urin, Blutabnahme, Ultraschall und Röntgen.. falls es nicht besser geht, ich soll zum Urologen gehen..weiß ich nicht mehr.. also ohne Schmerztabletten, werde ich den ganzen Tag mit schmerzen rumlaufen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten