Hardware Komponenten Preisleistungstechnisch in Ordnung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das sieht soweit ganz okay aus, ich persönlich hätte aber ein paar Dinge geändert: Das Netzteil ist ein NoName-Gerät. Das Netzteil ist aber eine der wichtigsten Komponenten, weil ein Ausfall dessen, eine Beschädigung des restlichen Systems hervorrufen kann.

Die Festplatte (1000GB) finde ich ein bisschen klein, aber für den Anfang reicht es sicherlich. Der Monitor ist, speziell auf die Zukunftsfähigkeit vermutlich an der unteren Grenze: Die Auflösung ist "nur" FullHD, und das Panel ist ein nicht-Blickwinkel-stabiles TN-Panel. Eigentlich ist es okay, aber wenn man mal auf ein höher aufgelöstes IPS-Display gewechselt ist, möchte man nicht mehr zurück... ich weiß gerade nicht, ob 4k-Monitore bereits üblich und erschwinglich sind, vielleicht wären die auch interessant.

Bei den 3 verschiedenen Tastatur-Sets ist natürlich nicht klar, welches angeschlossen werden soll. Bei Logitech würde ich auf jeden Fall immer das billigste nehmen, da die teuren auch nicht länger halten. Insgesamt ist die Qualität von Logitech ziehmlich schlecht (vor 10 Jahren war das noch ganz anders). Auf lange Sicht könnte es aber durchaus auch sinnvoll sein, die Ergonomie mit einer hochwertigen Tastatur zu erhöhen (z.B. von Cherry), aber die sind wieder in einem ganz anderen Preisbereich (genau wie IPS-Monitore).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?