Frage von wedck, 17

Hardlink Fail?

Wenn ich eingebe:

mklink /H "G:\" "C:\"

Warum kriege ich dann zurück

Syntaxfehler
[Beschreibung der richtigen Syntax]

?

Expertenantwort
von Culles, Community-Experte für Windows 7, 17

Hallo,

was willst du damit bezwecken? Willst du vielleicht Laufwerk c: auch als Laufwerk g: ansprechen?

Dann empfehle ich, für Laufwerk c: eine Freigabe einzurichten (z.B. Freigabename meinC) und die Festplatte als Netzlaufwerk einzubinden.

Ist beispielsweise die IP-Adresse deines Rechner 192.168.1.2 sieht das dann so aus:

net use g: \\192.168.1.2\meinC persistant=yes

mit net use g: /D machst du das Ganze wieder rückgängig.

LG Culles

Expertenantwort
von Roderic, Community-Experte für Windows & Windows 7, 9

Eine Datei mit dem angegebenen Zielnamen darf vor dem Aufruf von mlink nicht existieren. In deinem Fall gibts es G:\ (das Wurzelverzeichnis vom Laufwerk G:) bereits.

Ein richtiger Aufruf wäre:

mklink /H "G:\Datei.neu" "C:\Datei.alt"

Aber wiederum nur unter der Voraussetzung, daß eine Datei namens "G:\Datei.neu" nicht bereits vor dem Aufruf von MLINK existiert.

Antwort
von funcky49, 11

Du hast den Zweck des MKLINK-Befehls nicht verstanden:

Mit dem Befehl mklink können ab Windows 7 symbolische und feste Verknüpfungen auf Dateien und symbolische Verknüpfungen auf Verzeichnisse erstellt werden.

G: und C: kannt Du nicht verknüpfen. Lies mal diese Seite, dann wird Dir klar, wozu MKLINK gut ist:

http://www.gtkdb.de/index_17_1139.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community