Frage von Cocco123, 33

"Happy Family" und 50. Geburtstag?

Ich versuche euch das jetzt mal kurz zu erklären: Mein Papa wird kommende Woche Freitag 50. Jahre alt. Mein Bruder (11) und ich (16 ) haben noch nicht mal ein Geschenk für ihn...aber egal😂 Zurzeit steckt mein Vater in so ner Art Depriphase oder keine Ahnung wie man das nennt. Ich versuche mein Bestes, helfe ihm wo es nur geht, seitdem meine Mama vor knapp einem Jahr gestorben ist. Aber zurzeit habe ich so unglaublich viel in der Schule zu tun, dass alles andere liegen bleibt. Ich habe an drei Tagen bis um 18:00 Schule und an einem anderen Training, weswegen nur noch ein freier Nachmittagund das Wochenende bleibt, das auch ausschließlich zum Lernen genutzt werden muss.Ich bin schon nicht so gut, muss deswegen mega viel lernen wenn ich das Fachabi packen will. Mein Bruder hilft leider auch nicht so gerne im Haushalt. Deswegen ist mein Vater vor ca. 2 Wochen total ausgeflippt und meint er verhält sich jetzt gebau so wie wir es auch machen. (So wie es in seinen Augen ist) Er kommt vom Arbeiten, setzt sich aifs Sofa und macht NICHTS. Gar nichts. Er lässt alles liegen. Neben der Schule muss ich kochen (Für die ganze woche, damit wir an Tagen, an denen ich lang Schule habe was zum aufwärmen haben) , Wäsche waschen, mich um meinen Bruder kümmern, der sonst auch keine Hausaufgaben machen würde, putzen, saugen, einfach alles außer einkaufen. So gütig ist er, damit ich nicht 45 minuten mit dem Fahrrad in die nächste Stadt fahren muss:D uch bin einfach total fertig mit den nerven. Ich kann einfach gar nicht mehr. Alles aöleine machen zu müssen und sich aich nich vorwürfe machen zu lassen, wenn ich etwas nicht nach seinen Ansprüchen mache. Am Fretotag hat er Geburtstag. 50. Eigentöich ein wichtiger Geburtstag. Ich wollte eine kleine Überraschung machen, hatte Pläne für sein geschenk, die ich nicht verwirklichen kann, da Mir einfach die zeit, lust und geld fehlt. Meint ihr ich soll das jetzt einfach durchziehen mit der planung und an seinem geburtstag auf glücköicje familie machen? Versteht ihr mein Problem? Entschuldigung bin gerade nicjt mehr dazu in der Lage mich ricjtog auszudrücken. ..hoffe es ist beabtwortbar

Antwort
von ellaluise, 4

Hi, meine persönliche Meinung.

Wenn du/ihr diesen 50.Geb. "platzen" lasst, könnte es sein, das ihr es bereut. Der kommt nicht wieder. Aber, es muß ja kein großes Programm sein.

Vielleicht könnt ihr alle gemeinsam am WE frühstücken gehen? Statt Party und Geschenk. Essen müsst ihr alle und ein schönes Frühstücksbuffet ist nett und nicht wahnsinnig teuer. Bei uns in der Region muß man aber reservieren, spontan ist schwierig.

Oder kommen Gäste? Dann vielleicht einfach belegte Brote/Brötchen machen. Es geht nicht darum was man macht, sondern das man was macht.

Und dann, sprich du mal ruhig mit deinem Vater. Notiere dir was du machst und was gemacht werden muß, evtl. mit Dauer. Erstellt einen Plan und für die Durchsetzung und Einhaltung sind dann die "Erwachsenen" zuständig.

Ich finde kochen und Wäsche schon ganz ordentlich.

Erkläre das du nicht alleine für Haushalt und Bruder verantwortlich sein willst und kannst. Möglich das sich dein Vater auch etwas überfordert fühlt. Deshalb das Gespräch in ruhiger Atmosphäre und nicht in angespannten Situationen. Dein kleiner Bruder, ja der hat jetzt das bestimmte Alter und seine Mutter verloren. So ganz einfach ist es nicht. Aber, auch er muß sich an Regeln und Aufgaben halten.

U.U. muß man sich auch Hilfe von außerhalb holen. Wie wird übrigends der 11jährige nach der Schule betreut? Gibt es Verwandte in der Nähe?





Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten