Happy End, obwohl Person stirbt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kommt sehr darauf an, wie die Freundin stirbt.

Würde sie z.B. aufgrund von Depressionen oder verlorenem Lebensmut Selbstmord begehen, dann steht die Tragik des Selbstmordes ganz im Vordergrund. Ein ungetrübtes Happy End geht kaum. Du könntest aber darstellen, dass die Hauptfigur trotz des tragischen Verlustes bei Familie und Freunden Trost findet.

Würde sie aufgrund einer unheilbaren Krankheit das Leben nehmen, bevor sie zunehmend verfällt und leidet, wäre das auch tragisch, aber der selbstbewusste Umgang mit dem unvermeidlichen Tod wäre stärker im Mittelpunkt. Die Hauptfigur könnte aus dem Abschiedsprozess letztendlich gestärkt hervorgehen.

Eine dritte Möglichkeit wäre, aus dem Selbstmord ein "Selbstopfer" zu machen, um jemanden zu retten oder eine große Gefahr abzuwenden. Hier wäre das Happy End durch den Tod einer wichtigen Figur immer noch etwas getrübt, aber diese Figur wird zum Helden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarieVanilla
15.05.2016, 18:43

Danke, jetzt habe ich durch deinen Kommentar eine idee bekommen :)

0

Wenn es ein Happy End sein muss, kann es dadurch zustande kommen, dass die Hauptperson durch den Selbstmord der Freundin das Leben neu zu schätzen lernt.

Möglicherweise indem sie einen Brief von der Selbstmröderin findet u.o.ä.

Wenn dir das nicht gefällt oder du ganz eigene Ideen willst, mach ein Cluster-Brainstorming

Schreib dazu einen Startbegriff auf ein großes
Blatt Papier, wie zum Beispiel "Geschichte" oder "Happy End",
mach einen Kreis darum und dann schreib alle Begriffe auf die dir
dazu einfallen. Mach auch um diese Begriffe Kreise und verbinde mit
Pfeilen die Begriffe mit ihrem Ursprung (pfeil vom ursprung zum neuen
Begriff deutend).

Dabei darfst du nicht bewerten, jeder Einfall ist
gleich gut und keiner schlecht. Wenn du das eine Weile lang machst
wirst du merken dass dich nach und nach eine Idee beschleicht und du
auf einmal Lust bekommst zu schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soll es denn ein wirkliches Happy end sein? Ansonsten würde ich die Geschichte vielleicht mit einer Grabesrede enden bei der sie sowas sagt wie "du bist immer einen schweren weg gegangen und hast jetzt endlich deinen Frieden gefunden. Ich bin mir sicher wir alle werden unseren Frieden auch finden und dich als die wunderbare person in erinnerung behalten, die du immer warst."  Sowas die Richtung, das halt klar ist, dass die hauptpersonen jetzt hoffnungsvoll in eine ungewisse zukunft schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarieVanilla
15.05.2016, 18:41

Dankeschön :) Gute Idee, daran habe ich noch nicht gedacht :)

0

Ich finde die Idee eines "unhappy-ends" nicht schlecht.
Aber wenn du unbedingt das happy-end willst dann lass doch die Hauptperson nicht in die jetzige "Freundin verliebt sein sondern in eine andere. Und erst als sie stirbt kann er mit ihr zusammen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?