Frage von TeamGriimmiie, 33

"Handyvertrag Widerruf " Wie kann ich mit den AGBs und meinen Rechten schriftlich eine Email formulieren, damit es schlau klingt und nicht wie eine Drohung?

Hallo, Ich habe vor kurzem bei der Handybude.de 2 Handy Verträge mit Zubehör abgeschlossen. Da ich paar Tage danach von einer Zuzahlung, die ich vorher nicht gelesen hatte, gehört hab, habe ich so wie das Widerrufsrecht sagt innerhalb von 14 Tagen per Email den Vertrag widerrufen. Ich habe auch weder Handy noch Karte erhalten. Doch habe ich darauf keine Antwort bekommen. Woraufhin ich mich bei Mobilcom-Debitel gemeldet hatte. Der Vertrags Anbieter .Sie sagten mir, ich soll mich an die Handybude wenden. Die melden sich jedoch nicht.Ich habe jetzt sogar 2 Rechnungen bekommen. Jetzt möchte ich mich meinen Rechten entsprechend in einer Email ausdrücken, damit ich eine Rückmeldung erhalte. Wie könnte ich das mit Paragraphen formulieren ohne davon zu reden das ich den Anwalt hole. Soetwas mit Verbraucherschutz recht und allem ?

Danke im Voraus

Antwort
von sakul00, 20

"Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit widerrufe ich meine beiden bei Ihnen abgeschlossenen Verträge fristgerecht innerhalb des 14-tägigen Widerrufsrecht."

Mehr würde ich gar nicht schreiben. Die verstehen sicherlich, was du von denen willst.

Kommentar von TeamGriimmiie ,

Der Widerruf ist ja schon raus. Ich muss denen aber irgendwie so schreiben das die den anerkennen und auch mal zurück schreiben

Kommentar von sakul00 ,

Wenn die nicht zurück schreiben, ist das deren Problem. Versuche am besten denen eine Erinnerung des Widerrufs per Einschreiben zuzusenden. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community