Handyvertrag und Rechte?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

- der Vertrag darf sich nur um 1 Jahr verlängern
- wenn ein gültiges Lastschriftmandat vorliegt, dann bist du nicht in Verzug und die Kündigung wäre unwirksam
- auch bei einer wirksamen Kündigung dürfen nur maximal 50% der ausstehenden Grundgebühren als Schadenersatz gefordert werden.

Helfen könnte dir eine Verbraucherzentrale.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ausserdem kommt der betrag garnicht hin, weil ich gerade mal 9,99 euro zahle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wiedermalich
14.12.2015, 21:31

zinsen + mahngebühren ?!

0

und nein ich habe keine dienstleistungen erhalten da mir keine sim karte mehr ausgehändigt wurde dai ch wegen einer rechnung schon in ratenzahlung bei o2 bin habe von ägypten nach deutschland telefoniert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aber sie können doch nicht eine Lastschrift Zahlung vorenthalten und dann nach 7 monaten meinen ich müsste es bezahlen im Erstvertrag wurde eine Laschriftvereinbarung getroffen und keine überweisung oder sonstiges. Ist o2 nicht in der Pflicht mich zu informieren ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das solltest du mit einem Anwalt klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?