Frage von skyenity, 279

Handyvertrag kündigung fehlgeschlagen?

Hi Leute, ich hab ein Problem. Ich hab am 23.10.15 eine Kündigung an Otelo geschickt. 6 Tage später bekam ich dann von Mobilcom debitel einen Brief, dass Sie mit meiner angegebenen Rufnummer nichts anfangen können. Nun ist gestern am 4.11.15 mein Kündigungsfrisst abgelaufen, habe ich irgendeine Möglichkeit meinen Vertrag doch noch zu kündigen?

Ich wollte bei Mobilcom anrufen um das zu klären warum die den Brief haben bzw. dass sie mir den zurückschicken, doch da braucht man ja eine Rufnummer von denen.

Gruß Skyenity

Expertenantwort
von andie61, Community-Experte für Handy, 225

Bei welchem Anbieter hast Du den Vertrag abgeschlossen,Otelo oder Mobilcom Debitel?Hast Du die Kündigung per Einschreiben an Vodafone D2 GmbH o.tel.o Ferdinand Braun Strasse 1 in 40549 Düsseldorf geschickt?

Kommentar von skyenity ,

Ich habe einen vertrag bei otelo und an die von dir angegebene Adresse die Kündigung geschickt.

Kommentar von andie61 ,

Wenn Du das belegen kannst dann hast Du fristgerecht gekündigt,dann hat Vodafone einen Fehler gemacht,das ist dann nicht Dein Problem,zahle erst einmal nichts mehr,und wenn eine Einzugsermächtigung erteilt wurde diese sofort widerrufen.Wende Dich an eine Verbraucherzentrale,oder einen Anwalt wenn Vodafone das nicht akzeptiert.

Kommentar von skyenity ,

Problem ist bloß, wie soll man das beweisen.

Kommentar von andie61 ,

Wenn Du es per Einschreiben gemacht hast dann ist der Beleg dafür der Beweis.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Handy & Vodafone, 219

OTELO Simkarten werden auch von mehreren Providern herausgegeben. Hast du also eine Providerkarte, hilft dir Orginal Otelo nicht weiter. Ansprechpartner ist dann ausschließlich der herausgebende Anbieter.

Antwort
von MrLifeDoctor, 279

Hallo :-)

Da deine Widerrufsfrist abgelaufen ist, bist du nun an den Vertrag gebunden. Weitere Entscheidungen bzgl. Kündigung sind auf Basis der Kulanz des Anbieters zu treffen.

Viel Erfolg :)

Antwort
von youarewelcome, 177

In der Regel steht auf Deinen Vertragsunterlagen immer irgendwo eine Telefonnummer für den Support.

Als Beweis hast Du ja den Brief von denen, der besagt, dass man Deine Telefonnummer nicht zuordnen konnte. Hast Du denn schon mal kontrolliert ob Du vielleicht einen Zahlendreher in der Nummer hattest?? Das wäre mal meine erste Selbstkontrolle.

Weiter frage ich mich zu welchem Datum Du kündigen wolltest, wenn Du sagst dass Deine Kündigungsfrist am 04.11.2015 vorbei war.

Also...im Prinzip solltest Du schnellstmöglich, schriftlich, am Besten mit Einschreiben/Rückschein eine Kopie des Schreibens des Providers mit einem Schreiben von Dir an diesen senden, die Telefonnummer nochmals angeben, die DU kündigen möchtest, am BESTEN noch die VERTRAGSNUMMER mit dazu benennen und darauf verweisen, dass Du wie aus deren Schreiben ja hervorgeht, termingerecht den Vertrag aufkündigen wolltest, Du deshalb darum bittest, die Kündigung als "fristgerecht" zu akzeptieren.

SPEZIELL dann, wenn DIR kein Fehler in der Übermittlung der Nummer unterlaufen ist. Grundsätzlich sei aber gesagt, sollte man bei Kündigungen von Handyverträgen niemals nur die Telefonnummer angeben, sondern auch die Vertragsnummer.

Ich hoffe es klappt.

Antwort
von dunkelmond77, 149

https://www.aboalarm.de/ Das ist der beste Kündigungsdienst den ich selbst einmal in Anspruch genommen haben.

Antwort
von stuser19, 135

Wenn du bei otelo bist darfst du die Kündigung nicht an mobilcom debitel schicken - sondern an otelo oder direkt an Vodafone (geht auch da otelo nur eine marke von Vodafone ist) Kündigungsfrist ist aber abgelaufen da deine Kündigung nie bei Vodafone (otelo) eingegangen ist

Kommentar von skyenity ,

Ja das is ja das komische, ich hab den Brief an otelo geschickt aber dann von mobilcom eine antwort bekommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community