Frage von 9x09D, 59

Handyvertrag durch Schufa abgeleht obwohl keine Schulden entstehen?

Hi an alle,

gerade letzte Woche wollte ich einen Handyvertrag machen bei Saturn. Handy war bereits schon im Anschlussprozess, wurde allerdings am Ende von Schufa abgelehnt, als negativ bewertet.

Meine Frage ist, wie kann es zu solche Situation kommen, wenn ich grad 1Jahr + in DLand bin, habe auch einige Vertrage halt ohne Schufa und von Schulden oder Mahnungen bin ich mir nicht bewusst ... Bin ubrigens AZUBI und arbeite nebenbei.

Ich verstehe nicht, wie die Schufa es nimmt, bitte um Erklarung. Vielen Dank voraus

Antwort
von huegelchen, 28

Da musst Du Dich wohl mal mit der Schufa in Verbindung setzen. Die können Dir Auskunft geben.

Antwort
von KaterKarlo2016, 13

Um genauer zu beurteilen, wo der Fehler liegt, sollten Sie eine Selbstauskunft bei der Schufa einholen. Jedoch ist es nicht unüblich, dass manche Firmen oftmals auch Verträge ablehnen, wenn die Personen noch nicht allzulang in der Bundesrepublik Deutschland wohnen und daher keine langfristige Bonität festgestellt werden kann. Letztendlich entscheidet die Firma, in diesem Fall die Firma ob Sie mit ihnen ein Geschäft eingehen möchte oder nicht, in diesem Fall wurde hier abgesehen davon.

KaterKarlo2016

Antwort
von Odenwald69, 29

Die Schufa lehnt niemand ab !! .. die schufa ist nur eine Datenbank unternehmen die ..  Das wird immer falsch dargestellt . 

Die Unternehmen (Banken, Versicherungen, Kreditunternehmen, Versandhändler nutzen diese daten und bilden sich selbst ein urteil..

Als Azubi bekomsmt du keinen Kredit und auch keinen Handyvertrag von den Anbietern hier Mobilcom.., das sollen die Verkäufer eigentlich wissen. 



Kommentar von 9x09D ,

Ist mir neu ... Das heisst ich soll mich an die Bank wenden, verstehe ich richtig?

Antwort
von GrafKaufland, 27

Es kommt immer wieder vor, das die SCHUFA falsche Daten gespeichert hat, Personen mit gleichem Namen verwechselt wurden etc. Jeder hat das Recht, sich kostenlos eine Selbstauskunft einzuholen, in der man alle über sich angelegten Daten sehen und Prüfen kann.

Antwort
von DietmarBakel, 21

Lass Dir eine "kostenlose Selbstauskunft" zuschicken.

Dann siehst, was die von Dir wissen. Und was nicht, z.B. vlt. die Nebeneinkünfte.

Antrag gibt es im internet, aber aufpassen beim Ausfüllen. Sonst kann es Geld kosten. (Schufa = Schlickenfänger)

Gute Hinweise bei: 

www.hartziv.org

Sowie eine gut Seite.

Gruß Dietmar

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten