Frage von hieber, 45

Handytausch mit Problemen?

Mein Sohn ist 15 und hat sein Samsung Neo Handy gegen ein Samsung 5 eingetauscht. Der Tauschpartner ist der Vater eines bekannten Jungen. Dies geschah alles hinter meinem Rücken. Das Handy meines Sohnes war neu und ich bin selbstverständlich dagegegen. Nun hat er ständig Probleme mit dem Handy und wollte es zurücktauschen. Der Vater gibt das Handy nun nicht mehr her. Ihm ist es egal ob wir zur Polizei gehen und sagt, daß es nichts bringt. Ich meine aber, er muß das Handy zurückgeben, da mein Sohn minderjährig und damit beschränkt geschäftsfähig ist. Was soll ich tun? Danke für Eure Tipps im voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HalloHalloHi, 27

Hallo hieber,

als Jurastudentin kann ich dir sagen, dass ein Rechtsgeschäft eines Minderjährigen ohne Zustimmung der Eltern grundsätzlich nichtig ist, es sei denn, er hat es mit eigenen Mitteln (Taschengeldparagraph) bewirkt oder es ist zu einem reinen rechtlichen Vorteil. Hier sehe ich keines von beidem, wobei es natürlich eine Frage der Auslegung ist. Ich würde einen Anwalt aufsuchen. Ein Schreiben mit Anwaltsbriefkopf kann oft Wunder bewirken ;)

Viel Glück dabei!

HalloHalloHi

Antwort
von peterobm, 6

ihm klarmachen, dass du damit gar nicht einverstanden bist, damit ist der Tausch illegal, also nichtig. Du kannst dem Vater unmissverständlich klarmachen, dass du einen Anwalt beauftragen würdest, die Kosten hätte er auch zu zahlen. 

>Ihm ist es egal ob wir zur Polizei gehen

keine Sache der Polizei, das ist Zivilrecht

Antwort
von kaymika, 23

Wurden denn auch die Kaufunterlagen mit getauscht?

Kommentar von hieber ,

ja aber der vater hat sein hany noch nicht abbezahlt

Antwort
von stubenkuecken, 13

Nix Polizei. Anwalt suchen.

Antwort
von Magda12345, 7

Anwalt suchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community