Frage von Pummelzacken, 28

Handynummer von Prepaidanbieter portieren - wie geht das?

Hallo Zusammen,

ich bin bei Fonic im Prepaidtarif, d.h. ich habe keinen Vertrag mit Mindestumsatz, Laufzeit etc.

Nun möchte ich einen Vertrag bei einem anderen Anbieter abschließen und möchte gern meine bisherige Nummer von Fonic mitnehmen?

Im Internet finde ich nur Hinweise zum Vorgehen bei Verträgen - wie mache ich das bei Prepaidkarten?

Freue mich auf Eure hilfreichen Antworten

Lieben Dank

Pummelzacken

Antwort
von Jewi14, 17

Bei Prepaid genauso wie bei Laufzeitverträge. Kündige beim alten Anbieter und teile ihm mit, dass du die Rufnummer mitnehmen wirst. Beim neuen Anbieter wirst du bei der Anmeldung die Frage gestellt bekommen, ob du deine alte Nummer mitnehmen willst. Beantworte dies mit Ja und fülle die weiteren Fragen aus.

Bedenke bitte, dass der alte Anbieter 25-30 Euro für die Mitnahme verlangt, lade dein Konto also vorher auf. Der neue Anbieter übernimmt in der Regel aber 25 Euro als Guthaben auf dein Konto

Expertenantwort
von o2Hilfe, Business Partner, 19

Hi Pummelzacken,

der Vorgang ist bei Prepaid-Verträgen eigentlich identisch.

Du musst deine Prepaid-Karte kündigen bzw. die Freigabe deiner Rufnummer beantragen (dies geht telefonisch über die Kundenbetreuung). Die Rufnummer kann dann portiert werden.

Heisst: Du beauftragst beim neuen Anbieter einen Vertrag inkl. der Portierung der Rufnummer.

Der Rest passiert dann ohne, dass du etwas tun musst. ;)

Beachte bitte, dass die Portierung der Rufnummer in der Regel kostenpflichtig ist (25-30 EUR). Diese Gebühr musst du also *vor* Beauftragung der Portierung als Guthaben auf deiner Karte haben, da die Portierung sonst nicht erfolgen kann.

Bei weiteren Fragen, sag Bescheid.

Viele Grüße
Dörte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community