Handy zurückgeben, wenn es mir nicht gefällt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Anfang des Monats? Dann gehe ich mal davon aus, dass dein Widerrufsrecht im Fernabsatz mittlerweile abgelaufen ist. Wenn du es im Laden gekauft hast, hast du überhaupt kein Widerrufsrecht.

Weiter gehe ich davon aus, dass du das Gerät schon in Betrieb genommen hast, dass es benutzt ist und vielleicht auch schon geringe Gebrauchsspuren aufweist. Sprich es ist nicht mehr neu.

In diesem Fall hast du schlechte Karten. Der Händler muss es nicht mehr zurücknehmen. Es ist jetzt dein Handy und das Geld des Händlers.

Wenn du es über den Fernabsatzmarkt (Internet, Katalog,.....) gekauft hast hast du 14 Tage lang ein Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen. Ansonsten hast du da kein Recht drauf, kann der Händler ja nichts dafür wenn du etwas kaufst was dir nicht gefällt. Kannst du nur auf Kulanz hoffen.

Garantie hat damit gar nix zu tun.

Wenn du es im Laden gekauft hast, hast du kein Rückgaberecht, nur weil es dir nicht gefällt.

Im Internet hast du bei deutschen Händlern automatisch 14 Tage Rückgaberecht.

Im Laden gekauft hängt es immer vom Händler ab.

Ansonsten ist es dein Problem wenn du mit einem Produkt unzufrieden bist, was technisch völlig okay ist.

ein Recht auf Rückerstattung des Geldes hast du nicht, nur bei Online Kauf.Vielleicht geht es auf Kulanz wenn du dir ein höherwertiges kaufst.


ganz klar "NEIN".

das hättest Du Dir vorher überlegen müssen.

.....wo hast u das Handy gekauft ???  Inernet oder vor Ort  ????????

Was möchtest Du wissen?