Frage von sweetdoglilly, 541

Handy vom Bekannten runtergeschlagen,bezahlt das die Versicherung?

Hallo,auf der Weihnachtsfeier standen wir auf einem Mattenwagen und ich habe ausversehen einem Mädchen ihr Handy aus der Hand geschlagen,es ist so bit dem Display auf dem Boden aufgekommen.Das untere Display ist zersplittert,das Tochscreen reagiert nicht mehr.Lässt sich da noch etwas reparieren oder ist es komplett kaputt.Wird es die Versicherung bezahlen?

Antwort
von kim294, 440

Melde den Schaden deiner privaten Haftpflichtversicherung. Die prüft die Ansprüche und bezahlt, wenn diese berechtigt sind. Unberechtigte Ansprüche würde sie für dich abwehren.

Erstattet wird entweder die Reparatur oder falls diese nicht möglich oder wirtschaftlich sinnvoll ist, der Zeitwert des Handys. Da kommt es dann darauf an, wie alt das Gerät mittlerweile ist.

Ruf also am besten umgehend bei deiner Versicherung an und besprich dort, wie du weiter vorgehen sollst.

Antwort
von Othetaler, 399

Klingt nach einem typischen Fall für deine Haftpflichtversicherung. Ich hoffe mal, du hast eine.

Das Display kann man natürlich reparieren. Schätze mal, die Kosten liegen irgendwo zwischen 150 und 300 Euro.

Antwort
von Karstelito, 405

Ich hatte genau so einen Fall schon, da hat meine Haftpflichtversicherung das ohne Beanstandungen bezahlt. Mag vielleicht auch darauf ankommen, wie oft Du Deine Haftpflichtversicherung in Anspruch nimmst. Bei mir war es über Jahre das erste Mal, da kam nicht viel Protest.

Kommentar von sweetdoglilly ,

Ja,mir passiert sowas nicht so oft

Antwort
von Cakebomb2003, 348

Wenn du es ausversehen getan hast übernimmt es die Versicherung denke ich oder du bist bald auf RTL bei den Versicherungsdetektiven wenn du es mit Absicht gemacht hast musst du es bezahlen

Antwort
von 12345abc12345, 383

Es wird sich wahrscheinlich nicht lohnen die Versicherung zu kontaktieren, da 1. oft eine Selbstbeteiligung von zum Beispiel 500€ vereinbart ist und 2. dann die Beiträge womöglich steigen.
Informier dich mal wie das bei deiner Versicherung geregelt ist, aber bei so kleinen Summen würde ich es eher so bezahlen.

Kommentar von kim294 ,

In der privaten Haftpflichtversicherung, die für diesen Fall der Ansprechpartner wäre, wird man bei einem Schaden nicht hochgestuft.

Und 500,00 Euro Selbstbeteiligung werden auch nicht so viele Leute vereinbart haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten