Frage von leayildiz, 17

Handy orten und finden geht das?

Hi hab bei einem gewinnspiel mitgemacht und mich als 18 ausgegeben (weiss war ne dumme idee) und da hab ich meine email adresse und Straße und so angegeben für den Gewinn musste man ein Magazin abonieren man bekommt aber nur 3 gratis Ausgaben und angeblich ohne Verlängerung jtz wollen die 120€ und ich wollte noch fragen ob halt die Leute vom gewinnspiel halt der Polizei das sagen dmait die mein Handy orten und so und zu mir kommen passiert was?

Antwort
von Mignon1, 17

Diese Gewinnspielmasche ist seit langem bekannt. Einen Gewinn gibt es nicht. Man wollte dir einzig und alleine ein Abonnement verkaufen. Nein, dir passiert nichts. Du wirst mehrere Mahnungen von Inkassobüros und Rechtsanwälten erhalten mit "schrecklichen" Drohungen wie Schufa, Gerichtsverfahren usw. Das ist alles Blöff und kann ignoriert werden. Es wird niemals zu einem Gerichtsverfahren kommen.

Sollte aber doch - wider Erwarten - irgendwann vom Gericht ein Mahnbescheid eingehen, dann mußt du darauf reagieren und Widerspruch einlegen. Aber eben nur, wenn etwas vom Gericht kommt (nicht von einem Rechtsanwalt!)

Ich hoffe nur, du hast den Leuten nicht auch noch deine Bankverbindung gegeben. Wenn ja, beobachte dein Konto und lasse alle Abbuchungen sofort von der Bank zurückbuchen.

Keine Panik! Mit der Polizei hat das alles gar nichts zu tun. Gib nie wieder irgendeinem Fremden persönliche Einzelheiten. Das ist die Lehre, die du daraus ziehen solltest.

Kommentar von leayildiz ,

Ich bin 13;) kann das was nützen

Kommentar von Mignon1 ,

Ja, natürlich. Du bist noch nicht geschäftsfähig. Deine Eltern müssen die Zustimmung zu allen "Verträgen", die du abschließt, geben. Da diese nicht vorliegt, ist sowieso der "Vertrag" hinfällig!

Aber mache dir keine Sorgen. Das ist unseriös. Wie gesagt, beobachte ganz einfach das Konto, wenn du eines angegeben hast.

Alles wird gut.... :-)

Antwort
von Cyberjack, 13

Der Vertag ist schwebend unwirksam, weil du noch nicht volljährig und somit nur beschränkt geschäftsfähig bist. D.h. du hättest zum Abschluss des Abos bzw. der Willenserklärung darüber, die Zustimmung beider Elternteile benötigt. Liegen diese Einwilligungen der Gegenseite (Verlag, etc.) nicht vor, dann steht deren Forderung von 120€ auf sehr wackligen Beinen.

Antwort
von jojolol4, 17

Nein da kann  eigentlich nix passieren dein handy kann man teoretisch schon orten wen du dein gps anhast aber normaler weiße sagen die der polizei nichts und wen du das Magazin nicht bekommst brauchst du auch nichts bezahlen ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten