Frage von LTMG79, 103

Handy konfiszieren durch Lehrkraft?

Mein Handy wurde mir von meiner Lehrerin abgenommen da ich im Unterricht es benutzt habe (wir haben einen Film geschaut und ich war am Handy). Sie sagte am Ende der Schule ich kann es bei der Schulleitung abholen und das ich das Prozedere bereits kenne (bei uns an der Schule muss man wenn das Handy abgenommen worden ist es von einem Erziehungsberechtigten abholen lassen bei der Schulleitung)(woher auch immer eine Lehrerin die seit letztem Jahr da ist weiß dass mir vor 4 Jahren mal mein iPod weggenommen worden ist xD). Einige haben mir jetzt aber gesagt dass sie das gar nicht dürfte, was ich natürlich nicht so direkt glaube, vor Allem da es bei uns an der Schule eben schon immer so war. Aber ist das wirklich so? Das Handy liegt nämlich im Sekretariat und muss bei der Rektorin abgeholt werden, von einem Erziehungsberechtigten, alles Andere geht nicht. Es bleibt dort so lange liegen bis man es holt (vor 4 Jahren hatte ich es erst nach 3 Monaten geholt). Also darf die Schule dass wirklich nicht? Habe schon öfters gelesen dass sie es nur bis Ende des Schultages konfiszieren dürfen, aber es fühlt sich einfach nicht danach an bei uns. Ich meine, ich habe es ja auch im Unterricht benutzt, und in der Schulordnung steht dass es während der Schulzeit ausgeschaltet sein muss (auch wenn die meisten Lehrer sogar wenn es klingelt nur sagen man soll es lautlos machen oder ausstellen), die Schulordnung ist in einer gekürzten Version, jedoch mit diesem Teil, in einem Schulplaner den jeder Schüler am Anfang des Schuljahres bekommen hat.

Antwort
von itsgreat, 29

Also ich bin der Meinung, dass es am Ende des Schultages rein rechtlich wieder angegeben werden muss.

Aber mir ist das auch mal passiert und die wollten mir das nicht wieder geben, meine Mutter konnte nicht kommen, da sie logischerweise arbeitete (ich meine Hallo, denken die meine Eltern hocken nur zu hause rum? :D). Hab dann vom Handy einer Freundin meine Ma angerufen, die hat dann wütend in der Schule beim Rektor angerufen und er hat es mir rausgegeben :D.

Empfehlung: spiel einfach nicht mehr rum. Das ganze ist rechtlich wohl eine Art Grauzone und dafür nen Anwalt einzustellen, der das klärt wäre übertrieben und Geldverschwendung. Leider kannst du nichts dagegen tun, außer wie ich deine Eltern ins Boot holen.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Handy, 16

Bei Nutzung des Handys im Schulunterricht darf das Handy eingezogen werden. Laut BGB muss aber das Getät am Ende des Unterrichts, beim Verlassen des Schulgebäudes wieder ausgehändigt werden. Das gilt aber nur bei volljährigen Schülern. Bist du noch unter 18 Jahren, kann es auch nur einem Erwachsenen Erziehungsberechtigtem ausgehändigt werden.

Antwort
von Kuhlmann26, 17

Handys sind dem Eigentümer am Ende des Schultages zurückzugeben. Die Rückgabe kann auch an die Eltern erfolgen. Wenn das am gleichen Tag nicht möglich ist, bekommt der Schüler das Handy zurück.

Die Begründung ist ziemlich einfach: Wenn Dir die Rückgabe am gleichen Tag verweigert wird, ist das ein unverhältnismäßiger Eingriff in Deine Eigentumsrechte und eine unzulässige Strafe. Handys zu benutzen, ist nämlich außerhalb der Schule nicht verboten. Das Recht, die Handynutzung einzuschränken, haben die Lehrer nur auf dem Schulgelände; darüber hinaus nicht.
Wenn die Unterrichtsstunde vorbei ist, kann das Handy ja nicht mehr stören und damit entfällt das Recht, Dir das Gerät weiterhin vorzuenthalten. Üblicherweise werden Handys deshalb nach Ablauf der Unterrichtsstunde zurückgegeben. Lehrer haben aber auch das Recht, mit der Rückgabe bis zum Ende des Schultages zu warten

Du bist übrigens nicht verpflichtet, dem Lehrer Dein Handy zu geben. Weshalb das Wort "wegnehmen" in diesem Zusammenhang falsch gewählt ist. Die Lehrerin kann die Herausgabe des Handys von Dir fordern; wegnehmen darf sie es nicht. Aber wo steht geschrieben, dass Du dieser Forderung nachkommen musst? Klar kann das Konsequenzen haben, aber Du entscheidest, ob Du die akzeptierst. Entscheide, was Dir wichtiger ist. Ein dämlicher Verweis oder ein mehrtägiger Verzicht auf das Handy.

Das das Recht an Deiner Schule missachtet wird, macht ja nur deutlich, dass Lehrer zwar von den Schülern die Einhaltung von Regeln verlangen, sich selbst aber nicht daran halten, weil sie sich nicht auskennen. Auch Schulregeln können gegen Gesetze verstoßen.

In welchem Bundesland gehst Du zur Schule?

Gruß Matti

Antwort
von Kreidler51, 40

Da hast du Recht am Ende des Schultages ist dir das Handy wieder auszuhändigen.

Wichtig: Der Lehrer darf das Gerät nur in Gewahrsam nehmen. Das Handy
durchsuchen, um beispielsweise zu überprüfen, ob der Schüler SMS
verschickt hat, ist ihm untersagt. Sonst verletzt er den Schutz des
Post- und Fernmeldegeheimnisses und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung
des Schülers. Ist der Unterricht oder der Schultag beendet, kann der
Schüler sein Telefon wieder abholen. Entweder beim Lehrer oder im
Sekretariat. Behält die Schule das Mobiltelefon länger als für die Dauer
des Schultages, würde das einen unverhältnismäßigen Eingriff in das
Eigentumsrecht des Schülers darstellen.

Expertenantwort
von TechnikSpezi, Community-Experte für Computer, Schule, PC und Hardware, 30

Es ist schon noch was dran, es ist bei mir ebenso und die Schule darf dir dein Handy nicht einfach wegnehmen.

Auch die Polizei darf dein Handy nicht ohne triftigen Grund einfach einziehen, sie brauchen schon noch einen Grund wie z.B., dass dort Beweismittel drauf sein könnten. Gerade in Deutschland ist sowas natürlich sehr streng und da müssen die Polizisten natürlich sehr drauf achten.

Denn sonst kannst du sie wegen jeder Kleinigkeit anklagen, genau wie hier, dass sie dir ohne Grund dein Handy weggenommen hätten.

Die Schule darf dir dein Handy nicht wegnehmen und es einbehalten, das ist nicht erlaubt. Allerdings musst du dann natürlich mit bitteren Konsequenzen rechnen. Bei mir wäre es dann der Fall, dass du das Handy dann gar nicht mehr nutzen darfst, also auch nicht in den Pausen, wo es sonst erlaubt ist.

Nur stelle ich mir seit Anfang an die Frage, wer das bitte kontrollieren soll. Daran kann sich dann höchstens noch der Lehrer und Schulleiter dran erinnern, kein anderer wird das wissen und von daher ist das sinnlos.

Genauso ist es auch mal passiert, vor ca. 1,5 Jahren sollte das Handy von einem Mädchen aus meiner Klasse einkassiert werden. Sie wollte es nicht abgeben und musste zum Schulleiter. Nach 2 Schulstunden kam sie dann sammt Handy wieder. Ich glaube es gab nur einen Anruf bei den Eltern und das wars auch. Keine anderen Konsequenzen.

Trotzdem würde ich mir das gut überlegen, ob du nicht doch lieber einen Tag dein Handy abgeben möchtest. Das kommt halt auch auf die Schule an.

Kommentar von LTMG79 ,

Danke für die ausführliche Antwort erstmal. Die Lehrerin gibt das Handy der Rektorin und sagt ihr was passiert ist, dann schreibt sie den Name auf einen Zettel und legt ihn zu dem Handy. Ich habe kein Problem damit das Handy abzugeben, nur nervt es dass ich dann meine Eltern (zwingend mein Dad da meine Mom nicht da ist) dazu bringen muss da hin zu fahren mit mir und so weiter. Außerdem wissen die Sekretäre ja von der Regel und so, die werden mir ja nicht einfach das Handy geben, nur weil sie nicht wissen was genau passiert ist. Sie wissen eben dass ein Handy dort liegt das von Jemandem abgenommen worden ist, ich vorgeben dieser Jemand zu sein, und man es mit einem Erziehungsberechtigten abholen muss. Die Rektorin hat letztes mal auch noch ewig mit meinem Vater darüber gesprochen (letztes mal hatte ich es zwischen der 1. und 2. rausgeholt um es auszumachen, aber da ist technisch gesehen keine 5 Minuten Pause, 1. von 7.35-8.20, 2. von 8.20-9.05...), also mit irgendjemanden da hin gehen oder meinem Dad sagen dass ich es nur auf dem Tisch liegen hab' lassen oder so was "harmloseres" kann ich auch vergessen. So schlimm ist es ja nicht dass ich meinem Dad sagen muss dass ich im Unterricht gezockt hab, aber es nervt halt, vor Allem da keiner von uns Beiden am Freitag so richtig Zeit hat, erst Recht nicht für so nen Dreck (ok, es ist mein Handy, aber es wurde ja nicht geklaut oder so, es war ja mein Fehler xD)

Antwort
von DevilOnEarth, 34

Also wegnehmen darf sie es dir auf jeden Fall und sie hat auch das Recht es im Sekretariat abzugeben, das geht alles als erzieherische Maßnahme durch, normalerweise kann es bis zum Ende des Schultages einbehalten werden. 

Je nach Ursache, also weshalb das Handy abgenommen wurde, kann auch die Rückgabe an Erziehungsberechtigte zulässig sein. Aber das erscheint mir in deinem Fall ein wenig übertrieben...

Alles in allem ist das vorgehen schon legal, wenn auch ein wenig unverhältnismäßig streng.

Kommentar von LTMG79 ,

Ok, danke. Wie gesagt, die Ursache ist dass ich im Unterricht gezockt hab', deshalb kommt es mir auch nicht übertrieben oder so vor, wär nur cool wenn sie das trotzdem nicht dürfte (meine Mom is die Woche weg und mein Dad.... der denkt ja so schon ich würde nicht aufpassen und ich sollte auf die Realschule, er muss ja nich wissen dass es stimmt :DD)

Antwort
von xJetw, 40

Kommt auf die Schule an. Aber in diesem Fall denke ich sie darf das.

Kommentar von LTMG79 ,

Ok, dachte ich es mir. Danke für die Antowort

Kommentar von thomsue ,

Warum auch nicht? Du störst ja

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Du störst ja

Falsch! Wenn die Klasse ein Film schaut und er zockt, stört er nicht. Er zeigt nur, dass ihm der Film hundert Meter an Allerwertesten vorbeigeht. Dazu hat er alles Recht der Welt.

Ich hätte das Handy gar nicht hergegeben.

Antwort
von thomsue, 15

Ja die darf es! Halte dich an die Regeln.
Am Ende des Tages gibt es das Handy zurück

Antwort
von michi57319, 43

Es gibt Regeln und du hast dich nicht daran gehalten. Also musst du mit den vereinbarten Sanktionen leben.

Die Lehrer dürfen also ein Handy einziehen und es bis Schulschluss im Sekretariat "parken". Den Rest musst du dann organisieren. Peinlich genug.

Kommentar von LTMG79 ,

"Bis Schulschluss"? Heißt das jetzt sie müssen es mir nach Schulschluss zurück geben, auch ohne Erziehungsberechtigten?

Und btw, mit ist klar warum sie es einbezogen hat, ich habe auch kein Problem damit, ich habe ja gegen die Regeln gestoßen. Nur mir haben eben einige gesagt dass sie das nicht darf, jetzt bin ich neugierig ;)

Kommentar von michi57319 ,

Natürlich darf ein Lehrer das.

Wenn bei dir das Ende des Schultages etwas anderes ist, als mein Schulschluss, ist es ein Missverständnis. An der Regelung, daß es nur einem Erziehungsberechtigtem ausgehändigt wird, habe ich nicht ein Jota gezweifelt. Fände ich nur hochnotpeinlich. "Mama, kannst mal mein Handy aus der Schule abholen bitte?"

Kommentar von itsgreat ,

Tja, aber manche Eltern arbeiten und können nicht mal eben in die Schule fahren und was abholen.

Kommentar von michi57319 ,

Für die meisten Jugendlichen die Höchststrafe. Das ist der Sinn, der hinter dieser Regelung steckt, würde ich meinen.

Antwort
von Evileul, 26

Schulen haben einige freiheiten ,hab in ner doku gesehen das sie sogar bestimmte Kleidung verbieten dürfen usw.

Kommentar von thomsue ,

👍

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten