Frage von Aliniii84, 38

Handy kaputt keiner zahlt?

Hallo,eine Freundin von mir hat mein Handy runterfallen gelassen.Ihre Mutter wollte für den Schaden aufkommen da alle von ihrer Familie keine Haftpflichtversicherung besitzen.Wir beide sind im Alter von 15 Jahren.Habe das brandneue S7 was natürlich auch seinen Preis für den Riss hat.Um die 290€ Die Mutter blockt nun total ab und möchte für den Schaden nicht aufkommen.Wie kann meine Mutter dagegen handeln?Anwalt kostet nun auch was.Zeugen habe ich die es gesehen haben wo das Handy ihr aus der Hand gefallen ist.Habt ihr Tipps?LG Alina 👍

Antwort
von AnglerAut, 20

Lass deine Mutter ein Einschreiben an ihre Mutter verschicken, mit Zahlungsaufforderung, Fristsetzung und Klageandrohung.

Wenn sie dann nicht reagiert, muss deine Mutter klagen, wenn ihr gewinnt, muss dann auch die Gegenseite euren Anwalt bezahlen.

Kommentar von Aliniii84 ,

Mit reden haben wir schon alles versucht:) Man lässt ja nicht einfach locker das Handy war gerade mal drei Tage alt:0 aber vielen dank für die Antwort:)

Antwort
von VWCaddy, 14

Hallo. Ich würde mir einen Anwalt holen und das Geld einklagen

Antwort
von GGPlaySimu, 17

Also ich würde ihr ne rechnumg mit klagedrohung schreiben

Falss das nicht funktioiert mich mal von einem anwalt beraten lassen und die kosten für einen anwalt werden bei sieg vor gericht auch bezahlt.

Antwort
von melxaniex, 15

Hallo :)

Entweder nochmal versuchen mit ihr zu redden, oder wirklich zum Anwalt gehen.

Liebe Grüße

 

Antwort
von GGPlaySimu, 12

Aber warum hast du überhaupt keine Versicherung dafür gemacht... weil ein 800 euro teures gerät ist jetzt nicht gerade billig

Kommentar von Aliniii84 ,

Da hast du recht 👍 Trotzdem sehe ich das nicht ein für den Schaden aufzukommen den sie gemacht hat wenn ich erhlich bin :) Lg

Kommentar von GGPlaySimu ,

Ja des schon da stimm ich dir zu

Kommentar von GGPlaySimu ,

ich hab seit april das S7 edge und habs beim Euronics für 8 euro im monat versichert. ich muss allerdings, da das handy einen wert über 500 euro hat noch 30 euro draufzahlen. ist billiger und ich kann viel lockerer mit solchen geräten umgehen. hab die Versicherung mich nicht einsetzen müssen und werde es hoffentlich nicht aber es ist immer ein gutes Gefühl, zu weiden, dass fake etwas passiert, ich abgesichert bin. ausserdem hab ich dann kein problem falls jemand anderes die 30 euro zahlen muss😉. Ich wünsche dir noch viel Glück und sag der Frau, dass das eine Straftat ist und wenn die Polizei und Anwalt eingeschaltet werden müssen, die Kosten noch höher werden. Ich bin mir nicht sicher aber muss nicht noch der Richter bezahlt werden? Oder sie soll es in Raten zahlen... ist oft weniger schmerzhaft

Kommentar von GGPlaySimu ,

und du hast ja zeugen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten