Frage von Cooney, 38

Handy kaputt gegangen muss ich bezahlen?

Ich bin letztens an einer Person vorbei gegangen und in den Moment Strecke sie ihren Arm aus ich kam mit der meiner Schulter gegen und ihr Handy ist runtergefallen muss ich die Reparatur dann bezahlen ? Es war ja nicht meine Schuld (es war in der Schule )

Expertenantwort
von uni1234, Community-Experte für Recht, 14

Nach § 823 Abs. 1 BGB bist Du nur dann schadensersatzpflichtig, wenn du vorsätzlich oder fahrlässig gehandelt hast. Allenfalls kommt hier Fahrlässigkeit in Betracht.

Man verletzt aber keine Sorgfaltspflicht, wenn man an einer Person vorbei geht. Dass die Schülerin in genau diesem Moment ihren Arm ausstreckt war nicht vorhersehbar und damit Zufall. Für Zufall haftest Du aber nicht. Damit hast Du auch nicht fahrlässig gehandelt.

Ich denke die Schülerin wird den Vorfall als dumm gelaufen abhaken müssen. Du solltest nichts zu befürchten haben.

Antwort
von FeX95, 19

Das ist ein ungünsitger Zufall gewesen.
Ich würde das über meine und ihre Eltern klären lassen, die einigen sich entweder persönlich, oder es wird über die Haftpflichtversicheurng geregelt.

Grüße

Fex

Antwort
von RasThavas, 8

Nein. Du hat das weder vorsätzlich noch grob fahrlässig gemacht.

Das lag ganz alleine beim Handybesitzer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community