Frage von Kampfassel, 38

Handy in Raten bezahlen?

Wie kann ich meinen Vater überzeugen mir ein Handy
in raten zu bezahlen mit
meinem Taschengeld?
Also ich meine er behält das Taschengeld und bezahlt
damit die Raten.

Er sagt da muss man einen Kreditantrag stellen, stimmt das?

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Handy, 5

Ja, für eine Ratenzahlung muss ein externer Kreditvertrag abgeschlossen werden. Das geht nur mit mindestens 18 Jahren und guter Bonität. Je mehr Kreditverträge man hat, sinkt die Bonität.

Antwort
von DieKatzeMitHut, 19

Wenn du etwas auf Raten zahlst, dann gewährt man dir quasi einen Kredit, ja.

Und natürlich wird das niemandem gewährt, der zB sehr negative Schufa-Einträge hat.

Prinzipiell spricht nichts dagegen sich sein Geld erst zusammen zu sparen, bevor man es ausgeben will. Ganz besonders wenn dir selbst nicht mal Argumente für die Ratenzahlung einfallen ;)

Kommentar von Kampfassel ,

Die Ratenzahlung kann ich mir leisten mit meinem Taschengeld und ich muss mir ja auch noch Guthaben für meine Flat zusammensparen

Antwort
von glaubeesnicht, 13

Natürlich wird bei Ratenzahlung ein Kreditantrag gestellt. Was dachtest du denn? Spare dein Taschengeld und wenn du genügend zusammen hast, dann kaufe das Handy.

Wo soll denn das hinführen, wenn du jetzt schon in so jungen Jahren anfängst, auf Pump zu leben?

Man kauft eine Sache, wenn man das Geld dazu hat, vorher nicht (gilt natürlich nicht für Immobilien)!


Antwort
von joheipo, 8

Das ist richtig.

Und es wird wohl kaum im Interesse Deines Vaters sein, Dich bereits in Deinem jetzigen Kindesalter an Käufe auf Stottern und an Schulden zu gewöhnen.

Spare Dein Taschengeld, bis Du das Geld für das Handy zusammenhast.

Die Handys, die Du jetzt kaufen kannst, sind nach den Herbstferien bereits wieder veraltet.

Antwort
von Reisekoffer3a, 10

Ja, genau.

Antwort
von EySickMyDuck, 4

Moin...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community