Frage von shinedown1991, 126

Handy gewaschen - Haftpflicht?

Hallo,

gestern hat meine Freundin aus versehen mein Handy (S6 Edge) ca. ein halbes Jahr alt, gewaschen. War in meiner Jeans. Natürlich ist es jetzt hinüber.

Sie hat das jetzt ihrer Haftpflicht gemeldet und er hat ihr gesagt, dass ich den Gebraucht-Wert bekommen soll (Ebay).

Muss ich das als Geschädigter so hinnehmen? Find es eklig ein gebrauchtes Handy kaufen zu müssen, weil meine Freundin das Handy gewaschen hat.

Vor allem weiß ich ja nicht, wie der Vorbesitzer das Handy behandelt hat. War's vielleicht mal im Wasser gelegen und geht nach 2-3 Monaten kaputt? Das kann man ja nicht wissen.

Freue mich auf Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kevin1905, 62


Muss ich das als Geschädigter so hinnehmen?

Ja.

§ 823 BGB regelt, dass du bei schuldhaftem Verhalten Anspruch auf Wiederherstellung des Zustands hast, der vor der Schädigung vorlag. Wenn dein Handy ein halbes Jahr alt war, hat es in dieser Zeit durch Marktentwicklung und Nutzung einen Wertverlust erfahren. Diesen hat deine Freundin nicht zu verantworten.

Ferner unterliegst du der Schadensminderungspflicht (§ 254 Abs. 2 BGB). Du bist verpflichtet den Schaden für deinen Schädiger so gering wie möglich zu halten. Wenn eine Reparatur des Gerätes billiger wäre als die Auszahlung des Zeitwerts, hast du auch nur darauf Anspruch.

Antwort
von kim294, 73

Du kannst dir auch ein neues Handy kaufen.

Aber du bekommst halt nur den Zeitwert des beschädigten Handys erstattet. Den Rest musst du zuzahlen.

Aber das ist durchaus rechtens. Sonst würde ja jeder jemanden finden, der ihm sein älteres Handy "versehentlich" wäscht, um so ein nagelneues zu bekommen.

Kommentar von shinedown1991 ,

Dann würde ja die Prämie des Schädigers hochgestuft. Die Versicherungen holen sich schon das Geld wieder. 

Find es einfach nur Mist. Kann jetzt über 200€ aus eigener Tasche zahlen, um mir ein Handy zu kaufen, welches nicht vollgesabbert ist. Reinigung geht ja schlecht ;)

Kommentar von kim294 ,

In der Privathaftpflicht wird man normalerweise bei einem Schaden nicht hochgestuft. Das ist bei der KFZ-Versicherung der Fall.

Antwort
von Schuhu, 46

Wenn du deine Hose bei deiner Freundin ausziehst, das Handy drin lässt und deine Fraundin die Hose waschen lässt - wofür soll deine Freundin überhaupt haften? Für den Freundschaftsdienst? Bei Nachbarschaftshilfe haftet man doch auch nicht.

Kommentar von shinedown1991 ,

Sie war bei mir und hat einfach die Hose gewaschen. 

Weil ich was OHNE AUFFORDERUNG mach ist das doch kein Freibrief Sachen zu zerstören ;)

Antwort
von Zumverzweifeln, 74

Du musst das so akzeptieren. Hol dir halt ein generalüberholtes bei einem Händler.

Und wasch deine Jeans künftig selber!

Kommentar von shinedown1991 ,

Na ja, laut Versicherung soll ich knapp unter 300€ bekommen. Das wird kein generalüberholtes - selbst bei gebraucht sieht es schlecht aus. 

Antwort
von Steefaniee, 77

Da bekommst du nur noch den Zeitwert des Handys!

Antwort
von Sigimike, 54

Habe beim Wii zocken den riiiiesigen Bildschirm eines Kumpels geschrottet. 
Er bekam immerhin noch 800€ von meiner Haftpflicht.
Auch dort wurde der Wert ermittelt - Da konnte ich nicht mitreden.

Antwort
von TheMentaIist, 54

Das war doch Eigenverschulden. Als Versicherung hätt ich gar nichts bezahlt(?)

Antwort
von FragaAntworta, 55

Üblicher Weg, es ist nur ein Handy.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community