Frage von Dongulus, 49

Handy beim Auto fahren benutzen erlaubt wenn man es nicht selber hält oder aufnimmt?

Hallo, die Straßenverkehrsordnung beschreibt ja das dass nutzen eines Handys am Steuer verboten ist, wenn man es in der Hand hält oder in die Hand aufnimmt. Angenommen ich habe mein Handy jetzt durch eine Vorrichtung wie ein Navi halter fest angeklemmt und tippe dann lediglich auf dem Touchpad rum. Ist diese Art des benutzens erlaubt oder nicht? Schließlich halte ich weder das Handy oder nehme es auf?

Antwort
von siggibayr, 1

Das Gesetz wurde geschaffen , um mit beiden Händen das Kfz steuern zu können und nicht übermäßig abgelenkt zu werden. Folglich handelt es sich grundsätzlich um ein sogenanntes "Hand- held- Verbot." Die Benutzung ist also verboten, wenn es aufgenommen und in der Hand gehalten wird.

Das ist der Grundsatz, wobei zwischenzeitlich einige Gerichte diesen Grundsatz "aufgeweicht" haben und nach dem Grund des "in der Hand halten"  fragen bzw. urteilen.

Handy in Haltevorrichtung also kein Verstoß nach § 23 Abs. 1a StVO, ein Verstoß nach § 23 Abs. 1 StVO bzw. § 1 StVO könnte durch die Bedienung des Gerätes trotzdem - je nach den Umständen- vorliegen.

Antwort
von GoodFella2306, 27

Wenn der Fahrer deutlich mehr tippt als sich auf den Verkehr zu konzentrieren, kann auch die Nutzung in einer Halterung bestraft werden.

http://m.tagesspiegel.de/verkehr/handy-im-auto-in-der-halterung-auch-tippen-kann...

Kommentar von YaffeNasenberg ,

Nabend,

das Problem hierbei ist meiner Meinung nach, dass es diesbezüglich noch keine Urteile gibt, jedenfalls wären mir keine bekannt. Was der Herr Krämer da von sich gibt, ist somit m.E. seine Meinung. Ob ein Gericht zu einer ähnlichen Auffassung kommt, ist fraglich.

Gruß

Yaffe

Kommentar von GoodFella2306 ,

Ehrlich gesagt möchte ich da auch eher an den gesunden Menschenverstand appellieren, dass auch die Nutzung in einer Halterung definitiv vom Straßenverkehr ablenkt. Insofern sollte man nicht mit Eifer nach Möglichkeiten suchen, diese Vorschrift zu umgehen. Vielmehr wäre ein Nachdenken angeraten, ob es das wirklich wert ist, für eine Nachricht auf dem Handy das eigene Leben oder das anderer Menschen zu riskieren.

Kommentar von YaffeNasenberg ,

Der Gesetzgeber wird da hoffentlich nachsteuern. Letztlich ist die derzeitige Regelung völlig unzufriedenstellend. Es ist letztlich lächerlich, dass etwa das Halten eines iPhones mit einer Ordnungswidrigkeit geahndet wird, handelt es sich im Nachhinein jedoch um einen iPod dann trotz im Grunde selber Handlung das Bußgeld völlig entfällt. Deshalb stimme ich dir zu, wer ein wenig nachdenkt, kommt auch von allein darauf, nicht aus solch lächerlichem Anlass sein Leben und das anderer zu gefährden.

Antwort
von YaffeNasenberg, 8

Nabend,

um deine Frage bzgl. der Halterung direkt zu beantworten - ja, das ist erlaubt. Der §23 (1a) StVO lautet wie folgt:

Wer ein Fahrzeug führt, darf ein Mobil- oder Autotelefon nicht
benutzen, wenn hierfür das Mobiltelefon oder der Hörer des Autotelefons
aufgenommen oder gehalten werden muss. Dies gilt nicht, wenn das
Fahrzeug steht und bei Kraftfahrzeugen der Motor ausgeschaltet ist.

Somit ist das Tippen auf einem Gerät, das in einer festen Halterung eingebaut ist, nicht verboten, da hierfür das Mobiltelefon weder aufgenommen, noch gehalten werden muss. Daher ist deine Begründung richtig.

Gruß

Yaffe

Antwort
von DerHans, 25

Dafür gibt es "Freisprecheinrichtungen". Natürlich darfst du auch nicht auf dem Touchpad herum spielen.

Antwort
von xXDaniel2808Xx, 35

Kannst du machen. Hatte so noch nie probleme

Antwort
von Kuestenflieger, 20

nicht zum spielen , wie der fahrdiensleiter bei bad aibling .

nur zum annehmen und sprechen .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community