handy auf shpock verkauft und jetzt möcht der käufer sein zurück. Wer ist im recht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Scheint mir ein Fake zu sein, der Typ will sein Geld zurück und würde dir dann das Handy schicken. Tut er aber nicht mehr. Grundsätzlich ist es natürlich kritisch, ich würde immer Gewährleistung, Garantie und Rücktausch auschließen. Sag einfach nein, das international durchzuklopfen würde schwer werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du von der Fehlfunktion nichts wusstest könntest du die natürlich auch nicht angeben
In wie weit du eine Pflicht hast ALLE möglichen defekte auszuschließen weiß ich nicht
Aber das eine Werkseinstellungen nicht einzurichten ist,ist ja schon ein ehr ungewöhnlicher defekt
Zudem "könnte" es jetzt natürlich auch bei seinem rumgefummel (wie auch immer) passiert sein
Und auch der Besuch im Handy Shop "könnte" ein Bluff sein
Ich "vermute" das das so ein Fall ist der sich erst klären würde wenn da ein Richter über alle Vorgänge entscheiden müsste
Ob die Gegenpartei es aber darauf ankommen lassen würde weiß ich nicht
Kenne auch den Wert des Gerätes nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dave0000
24.08.2016, 14:12

Für die Zukunft als Tipp:
Mehr Infos beim nächsten Verkauf

Erwähnen das es gebraucht ist
Und was du so geprüft hast
Z.B.

0

Was ich nun nicht verstehe? Wenn die Werkseinstellungen nicht gehen kann man ja das system neu draufkloppen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Typ lügt. Werkseinstellungen gehen immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lösche deinen spock Account und schreibe dem Typen nicht mehr zurück der will dich abziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?