Frage von VeronikaStolte, 82

Handy auf Kuba gestohlen, örtliche Polizei stellt keine Strafanzeige für Versicherung aus, was nun?

Ich war bis vergangene Woche auf Kuba und dort wurde mir in einer Bar das Handy gestohlen. Da ich eine Versicherung abgeschlossen habe (Friendsurance), bin ich zur örtlichen Polizei und wollte eine Strafanzeige stellen. Dort wurde mir aber nicht weitergeholfen und ausstellen wollten sie mir auch nichts. Ich weiß nicht wo das Problem lag, ein Freund übersetzte, wusste aber irgendwann auch nicht weiter. Nun stellt sich meine Versicherung quer und ich bin mit meinen Möglichkeiten am Ende. Hat irgendjemand noch eine Idee, was ich nun machen kann?

Antwort
von Apolon, 57

In Kuba ticken die Uhren anders als bei uns in Deutschland.

Dort kann man als Deutscher höchstens Hilfe von der deutschen Botschaft in Havanna erhalten.

Allerdings schreibst du in deinem Text, dass dir ein Handy in einer Bar gestohlen wurde.

Dies ist nach deinen Handy-Versicherungsbedingungen kein versicherter Schaden.

Lediglich ein Einbruchdiebstahl oder Raub wäre versichert, was ja nicht statt gefunden hat.

Also auch mit einer Erklärung der Kubanischen Polizei, wäre keine Erstattung der Versicherung erfolgt.

Gruß N.U.

Antwort
von tapri, 58

diese Länder möchten in keiner Statistik auftauchen wenn es um Kriminalität und Diebstahl gegenüber Touristen auftauchen. Es gelten dort andere Bestimmungen als bei uns und du hast keinen Anspruch darauf dass die dir was ausstellen. Hast du keine Zeugen? Hast du den Diebstahl im Hotel gemeldet?

Antwort
von FreierBerater, 44

Yup!  Folgende Idee exklusiv:

Neues Smartphone erwerben und unsinnigen Versicherungsquatsch gleich weglassen!

Friendsurance sagt: "Das Handy ist nicht versichert bei einfachem Diebstahl, d.h. wenn es z.B. aus Ihrer Tasche entwendet wird."

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht & Versicherung, 41

Da hätten vielleicht 20 € weiter geholfen

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community