Frage von Cookie3000, 35

Handy Akku von Reparaturservice "zerstört"?

Moin erstmal, Ich habe vor ca einem Monat mein Handy (Galaxy S7 Edge) zu einem Reparaturdienst in unserer Stadt gegeben weil der Bildschirm gerissen war. Danach, alles schön und gut, nur der Akku hat sich aufgebläht. Ich wieder zu ihm hin, doch er sagt, dass er nichts machen kann. Dann habe ich bei Samsung angerufen und die haben mir die Adresse eines Reparaturdienstes geschickt, wo ich es dann hin verschickt habe. Jetzt, nach einem Monat erhalten ich die Meldung das das Handy auf dem Weg zu mir ist, allerdings ohne Akku. Dabei haben sie mir auch ein paar Bilder zugeschickt, wo deutlich zu erkennen ist, dass der Akku durch Werkzeug beschädigt wurde, also durch dem Reparaturdienst in unserer Stadt. Der Reparaturdienst von Samsung empfiehlt mir nun, einen neuen Akku zu kaufen, das sehe ich allerdings gar nicht ein. Hat irgendjemand Tipps oder Erfahrung? Was für Möglichkeiten habe ich? Solle ich zum Reparaturdienst in unserer Stadt gehen und ihm sagen das er quasi daran Schuld ist, damit er den Schaden beseitigt?

Antwort
von Messkreisfehler, 25

Ja, das solltest Du versuchen.

Wenn der Reparaturladen sich allerdings weigert wärst Du erst mal in der Pflicht zu beweisen, dass der Schaden durch den Reparaturdienst verursacht wurde. Die Bilder von Samsung sind dafür zwar ein Indiz allerdings kein Beweis. Im dümmsten Fall müsstest Du darüber sogar ein Sachverständigengutachten erstellen lassen wenn der Handyladen sich komplett querstellt und es darauf ankommen lässt. Die Kosten für das Gutachten wreden vermutlich noch weit über dem Wert des Handys liegen.

Versuchs mal mit den Bildern bei dem Laden und erklär ihnen das Sie den verursachten Schaden ersetzen sollen. Wenn sie sich querstellen muss man halt überlegen wie man weiter vorgeht.

Antwort
von giianlucaaa, 10

Ich würde zum Anwalt gehen.
Immerhin gibt es beweise und belege für das was die verbockt haben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community