Frage von Wako88, 131

Handwerktrechnung Fahrtzeit + Monteurlohn?

Hallo,

ich habe eine Frage zu meiner Thermenwartung.

Soll laut Rechnung 71,77 € berechnen. Es wurde für eine Stunde 44,45 € Monteurlohn, Überprüfung der Verbrennungswerte mit Messgerät 5.75 € und einmal der Fahrtzeit mit Werkstattwagen vom Firmensitzt (5km umkreis) 10,11 Berechnet.

Der Handwerker war nur 10 Minuten bei mir zu gegänge. Jetzt soll ich eine volle Stunde bezahlen. Hab beim Vermieter angerufen und er meinte da würde die Fahrtzeit mit drine stecken, aber die hab ich doch extra noch bezahlt.

Das scheint mir nicht recht logisch zu sein, ist das den erlaubt, dass in den Monteurlohn er eine volle Stunde berechnet kann, weil Arbeitszeit + Fahrtzeit wohl auf eine Stunde kommen soll, wenn die Fahrtzeit extra nochmal gesondert in der Rechnung auftaucht?

BZW. Die Thermen Wartungen übernimmt der Vermieter für die Termine mit der Firme, er bekommt die Rechnung und gibt sie an den Mietern weiter(steht auch so im Mietvertrag)

Antwort
von caladan01, 77

Steht in der Rechnung denn Stundenlohn? Oder anders gefragt, sind bei der Position Monteurlohn irgendwelche Zeitangaben gemacht worden?

Wenn dem so ist, dann haut die Rechnung nicht hin.

Generell darf er aufrunden. 10 min für die Viertelstunde in etwa.

Sprich: Hat er beispielsweise 50 min gearbeitet, so darf er die Stunde voll schreiben.

In deinem Fall würde ich aber trotzdem sagen, ohne die Rechnung genau zu kennen, das ein halber Stundensatz durchaus berechtigt ist. Sonst wird das Pfennigfuchserei.

Die Kosten für die Anfahrt gehen in Ordnung, auch wenn nicht unbedingt üblich. Zumindest nicht in meiner Branche.

Was mich aber stört ist, das die eigentliche Arbeit nochmal separat aufgelistet ist. Diese Position klingt für mich nicht nachvollziehbar.

Kommentar von Wako88 ,

Habe gerade die Rechnung nicht zu Hand( bin unterwegs). 

Als Zeitangabe wurde 1STD angeben für die Monteurkosten. 

Könnte ich die Rechnung der Handwerkskammer sicken, damit sie das übeprüfen ? Der Vermieter klang am Telefon auch eher Merkwürdig, ich weiß auch von einem Mitarbeiter, dass er früher für diese Firma gearbeitet hat, bevor er das Haus geerbt hat. Bin ihrgenndwie total verwirrit. 

Kommentar von caladan01 ,

Klipp und klar: Wenn er Stundenlohn veranschlagt, kann er für 10 min. Arbeit keine ganze Stunde berechnen. Punkt. Aus.

Das ist unzulässig.

Antwort
von jbg23, 87

Es werden oft nur ganze Stunden verrechnet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten