Frage von Sauron882, 99

Welche handwerklichen Berufe sind nicht zu anstrengend und bringen nicht zu schlechtes Geld?

Ich bin auf der Suche nach einer Ausbildung, doch bevor ich zum Arbeitsamt gehe, wollte ich euch mal fragen. Habe mich als Elektroniker/Elektriker/Werkzeugmechaniker beworben, doch bisher keine Zustimmung bekommen. Ich suche neue Berufe, wo es nicht zu anstrengend ist , wie z.B. dass man ständig (nur als Beispiel) Sofas schleppen muss. Außerdem ist mir wichtig , dass meine Bezahlung (nicht in der Ausbildung) gut ist. Damit meine ich, dass es kein Beruf sein soll , indem ich gerade so über die Runden komme, wenn ich vllt eine Familie hätte.

Danke für eure Antworten

Antwort
von AnReRa, 46

Ähm, ein Handwerksberuf ist immer mit Arbeit verbunden - gerade in der Ausbildung wirst du gerne für die 'unliebsamen' Tätigkeiten eingespannt werden. Das Ausbildungsgehalt liegt 'eh ziemlich fest. Nach der Ausbildung hängt es i.d.R. an Dir alleine, was Du daraus machst.
Wenn du gut verdienen willst (wobei das eine Frage der Ansprüche ist) dann wirst Du nach der Ausbildung nicht umhinkommen Dich parallel zum Job weiter fortzubilden.
Es ist (fast) alles möglich, wenn man es nur will. aber das setzt i.d.R. vorraus, dass man den Job gerne macht und nicht nur wegen des Geldes. Immerhin dauert Dein Arbeitsleben etwa 50 Jahre ...

Aber ohne ein festes reales 'Ziel' bzw. einen 'Ausbildungswunsch' wirst Du nicht weiter kommen. Und 'keine körperliche Arbeit' / 'viel Geld' sind nun mal keine realen Ziele ...

Antwort
von Markus2084, 60

Mein Kumpel hat ne Malerfirma - das macht ihm nach wie vor Spaß und die Auftragslage ist sehr gut. Außerdem kann man kreativ sein und eigene Ideen einbringen.

Antwort
von Reimalicious, 53

Ohne Zusatzqualifikationen kannst du wohl kaum auf ein hohes Honorar hoffen ~ und dann noch wenig und leicht arbeiten? Das gibts nicht 

Antwort
von Turbomann, 48

@ Sauron882

Wenn du dich heute bewirbst, dann musst du dich etwas gedulden müssen mit einer Antwort, denn es gibt ja nicht nur eine Bewerbung auf eine ausgeschriebene Stelle.

Nicht zu anstrengend? Dann solltest du schon wissen, was du machen möchtest. Keiner weis, wo deine Fähigkeiten liegen.

Lehrlingsgehälter werden mehr oder weniger nach Tarif oder Tabelle bezahlt und ob du später mal in deinem Beruf gutes Geld verdient, liegt auch an dir selber.

Geschenkt bekommst du auch heute nichts und auch heute muss man etwas tun  und als Azubi fällt einem auch nichts in den Schoß, ansonsten ist man für das Berufsleben nicht belastbar.

Hast du gute Noten und einen guten Ausbildungsabschluss, dann hast du auch die Möglichkeiten, später mehr Geld zu verdienen. Bevor man an später denkt, sollte man erst daran denken, während der Ausbildung sein bestes zu geben.


Antwort
von susaram, 37

Ist zwar kein Handwerk, aber eventuell etwas für Dich:

Fluglotze am Tower eines Flughafens.

Sehr guter Verdienst, aber auch verantwortungsvoll!

Wenn man denn die Eignungstests besteht.

Kommentar von Rheinflip ,

Wahrscheinlich einer der anspruchvollsten Jobs der welt...

Antwort
von Sauron882, 26

Ihr habt mich wohl alle missverstanden :D

Mit nicht anstrengend meine ich , dass ich nicht der muskelöseste bin.

Mit "viel verdienen" meine ich , dass es nicht unterdurchschnittlich ist.

Und eigentlich suche ich um Hilfe und nicht um Kommentare , dass ich faul bin, was ich sicherlich nicht bin...

Antwort
von HPBS90, 35

Ich empfehle Dir, suche Dir den Beruf, der Dir gefällt. Und dann stürze Dich darauf. Mache eine gute Ausbildung und arbeite dann mit Spaß. Und du wirst sehen, dass Du dein Geld wert bist und auch bekommst. Leider bekommt man nichts geschenkt.

Antwort
von chokdee, 53

Genau! wenig arbeiten viel verdienen. ts ts, Leute gibt's

Im ernst, handwerklich Berufe sind körperlich alle anstrengend. Wenn du weniger körperlich arbeiten willst musst du im Büro arbeiten.

Antwort
von anti45, 23

dann mache es mal deinen zukünftigen Arbeitgeber mal klar das der Job nicht zu anstrengend sein darf.Dann bekommst du ihn sofort !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten