Frage von shopper1, 42

Handwerkerangebot?

Es es üblich, wenn man eiinem Handwerker ein Anftrag erteilt, dass er eine 50 %tige Anzahlung verlangt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ThommyHilfiger, 24

50% Anzahlung ist schon sehr hoch gegriffen. Als Selbständiger darf er das. Du als Kunde musst aber nicht drauf eingehen und kannst dir einen anderen Handwerker suchen, der ganz ohne oder mit vielleicht 20% arbeitet.

Antwort
von Ursusmaritimus, 29

Wenn er für bestimmte Leistung in Vorkasse treten muss, ja!

Ihr könntet aber z.B. eine Bankbürgschaft über diese Summe verlangen. Dann ist euer Geld sicher...

Antwort
von Alsterstern, 25

Die Handwerker werden heutzutage leider oft ausgenutzt. Sprich, bekommen oft gar kein Geld nach erbrachter Leistung. Das hat viele schon in die Insolvenz getrieben. Deshalb verlangen jetzt einige Handwerker Anzahlungen...warum nicht? Zu verschenken hat niemand was.

Antwort
von stubenkuecken, 26

Manchmal Ja. Manche nehmen auch Vorkasse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten