Ein Handwerker hat bei Laminatarbeiten ein Loch in eine Zimmertür gemacht. Wie muss ich vorgehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Innentür besteht normalerweise aus dünnen Platten auf beiden Seiten, die durch Abstandhalter (eine Art Wellpappe) miteinander verbunden und fixiert sind. Wenn in eine solche dünne Platte ein Loch geschlagen wird, dann ist die Türe normalerweise kaputt - und irreparabel. Ds Loch mit Spachtelmasse auszufüllen und drüber zu lackieren ist handwerklicher Pfusch.

Ich würde an deiner Stelle unbedingt den Vermieter verständigen, und wenn er mit der Reparatur einverstanden sein sollte, mir eine schriftliche Einverständniserklärung aushändigen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 hier mal die Fotos vorher/nachher:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde einfach mal den Besitzer gucken lassen, ob die Reparatur so für ihn okay ist und das dann auch verschriftlichen.

Sprich: jetzt klären, nicht erst irgendwann bei Auszug in x Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WimpernKlaus
26.11.2015, 12:15

Okay. Danke.

0

würde mich darauf eher nicht einlassen, bevor Du nicht mit dem Vermieter gesprochen hast. Mir ist zwar jetzt nicht bekannt, um was es für eine Türe (Holzfurnier?) handelt, aber die Wahrscheinlichkeit ist extrem hoch, dass Du beim Auszug Probleme bekommst und den Schaden selbst beheben musst... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WimpernKlaus
26.11.2015, 12:16

Dankeschön.

1