Frage von Aylincx, 103

Handschmerzen beim Klavierspielen?

Bei einem bestimmten Lied ist es beim Klavierspielen so, dass auf der Handfläche unter dem Daumen die Stelle wehtut. Jedoch erst nach ca. 1Minute. In Händen gibt es keine Muskeln, daher kann es nicht dadran liegen, dass ein Muskel eingeklemmt wird. Die Stelle zut nur weh, wenn ich auch Druck aufbauen muss (Ohne die Tasten zu drücken tut es nicht weh). Außerdem liegt das auch nicht dadran, dass ich zuviel übe. Es ist nur bei diesem dauerhaften Oktavenabstand und schon seit anfang an. Jedoch liegt es auch nicht an einer Überdehnung, da ich mit der Hand auch eine Taste weiter, als eine Oktave greifen kann(Daumen bis kleiner Finger). Wodran könnte das liegen? Kann man das ändern?

Antwort
von geilheit123, 90

Generell ist es wichtig beim Klavierspielen das Handgelenk möglichst wenig zu bewegen und sich auf die Bewegung der Finger zu konzentrieren. Bei Akkorden/Oktaven muss das Handgelenk möglichst gerade sein. Das wird einfach gesagt genau aus dem Grund getan, damit die Hand nicht wehtut. Es könnte daran liegen, versuchs einfach mal. Am Anfang war es bei mir genauso, dass ich vor alle bei Etüden mit schnellen Tonleitern schon nach kurzer Zeit nicht mehr spielen konnte, aber mit dem minimieren der Handgelenkbewegung hat sich das schnell wieder gebessert, es gehört aber auch ein bisschen Übung dazu die Spielweise zu ändern.

Ich hoffe ich konnte mit meiner Antwort helfen.

Antwort
von Hannibu, 80

Es gibt Muskeln in der Hand, zwischen den Mittelhandknochen. Die meisten liegen allerdings wirklich nicht in der Hand, nut so am Rande.
Aber die Hand ist ein sehr komplexes Körperteil mit einer Menge Sehnen und Nerven. Es kann gut sein, dass du beim Greifen einen Nerv einklemmst, oder eine Ader... Das ist von hier aus schwierig zu beurteilen, wenn es schlimm ist würde ich damit zum Arzt gehen und mal fragen

Kommentar von Aylincx ,

Naja im Alltag stört es ja nicht, aber beim Klavierspielen muss ich dann immer aufhöeren, weil es so wehtut (ca. 10sek.). Aber da es im Alltag nicht stört weiß ich nicht ob es sich lohnt, zum Artzt zu gehen. Aber danke für die schnelle Antwort :D weißt du vllt. was man dagegen tun könnte, wenn der Nerv dabei eingeklemmt wird?

Kommentar von Hannibu ,

Du kannst vielleicht deine Hand vorher öfter Trainieren etc. oder deine Fingertechnik mal anschauen, vielleicht liegt es auch daran. aber geh einfach mal zum Arzt, du kannst ja beim Termin machen sagen, dass es nicht allzu dringend ist. Oder frag nach, wenn du ohnehin mal da bist.

Antwort
von Bluemilk, 65

Ein guter Klavierlehrer kann Dir sagen, was Du tun musst, um möglichste keine Schmerzen zu bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten