Frage von Yingfei, 65

Handelt es sich um einen Sachmangel?

Hallo liebe Community!
ich habe eine Frage, die ich für mich noch nicht ganz klar beantworten konnte.
Das Objekt, um das es geht ist eine Lampe: Gebraucht (Gebrauchsspuren vorhanden).
Der Verkäufer und Käufer gingen beide fälschlicher Weise davon aus, dass diese aus der Jugendstilepoche stammt. Dies es jedoch nicht der Fall.
Es ist nur ein Baugleiches Modell, stammt also nicht aus der Epoche.
Ansonsten gibt es nichts weiter zu beanstanden.
Die Frage ist, ob es sich dabei nun um einen Sachmangel nach §434 BGB?

Ich bin für jede Hilfe Dankbar!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von amdphenomiix6, 49

Teils teils: War die Sache eindeutig als Lampe aus der Jugendepoche gekennzeichnet, handelt es sich um einen Sachmangel.
Falls dies nicht der Fall war, du jedoch aus (objektiv beweisbaren) Umständen davon ausgegangen ist, dass es sich um eine solche handelt, könntest du den Kaufvertrag anfechten.

Kommentar von amdphenomiix6 ,

Nachtrag: Da du selbst sagst, der Verkäufer wusste von der Eigenschaft nichts, frage ich mich erstmal wie der Käufer auf diese Eigenschaft kommt. Jetzt stellt sich das natürlich anders da. Die Eigenschaft, die der Käufer von einer Lampe erwarten kann, ist, dass sie brennt. Das funktioniert wahrscheinlich, somit sind die wesentlichen Eigenschaften, die der Käufer erwarten kann, gegeben. Insofern ist es m.E. kein Sachmangel, falls seitens Hersteller, Verkäufer oder Erfüllingsgehilfen keine weiteren Eigenschaften mehr versprochen wurden. Trotzdem kann der Käufer selbstverständlich anfechten. Du sollst deine Hausarbeit übrigens selbst schreiben!

Antwort
von flylux, 65

Meine Meinung: Hat der Verkäufer gelogen was das Alter angeht ist es Betrug. Wenn nicht Pech.

Kommentar von Yingfei ,

Oh, ich vergaß zu erwähnen: Der Verkäufer wusste es auch nicht.

Kommentar von flylux ,

Hm dann würde Aussage gegen Aussage stehen. Ich befürchte da war es halt ein Fehlkauf. Vielleicht nimmt der Verkäufer sie zurück.

Antwort
von dresanne, 54

Wenn der Verkäufer es nicht weiß, dann kann er das nicht als "Jugendstil" verkaufen. Nichtwissen ist keine Ausrede, dann darf man gar kein Alter angeben. Um es kurz zu machen: Ja, das ist ein Sachmangel und Du wirst die Lampe zurücknehmen und dem Käufer alle bisherigen Kosten erstatten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community