Frage von Kachada, 33

Handelt es sich um beschränkte Eltern, die ihre Kinder kritisieren, wenn diese schlechte Noten heimbringen?

"Die 5 macht nichts. Beim nächsten Mal klappt es wieder besser. Du lernst doch fleißig."

Antwort
von Wonnepoppen, 6

Was hat das mir beschränkt, oder kritisieren zu tun, im Gegenteil, sie ermuntern dich!

Kommentar von Kachada ,

Die 5, ja, die macht nichts

Kommentar von Wonnepoppen ,

Wenn es nur einmal war, besteht ebenfalls kein Grund, die Eltern deswegen als beschränkt zu bezeichnen, sei froh, daß sie so reagieren, andere ergreifen das ganz andere Maßnahmen!

Kommentar von Kachada ,

Die Eltern reagieren aber meistens nicht so. Ich hatte es nur als positives Beispiel  dargestellt, wie Eltern reagieren könnten, wenn sie ihre Kinder trotz einer 5 motivieren und anspornen, es beim nächsten Mal besser zu machen

Kommentar von Wonnepoppen ,

Wie regieren sie denn sonst?

du hast dir selber widersprochen, zuerst schreibst du von "beschränkt u. dann wieder von motivieren?

Antwort
von senfglas93, 6

Ich würde es eher als ininfomierte Eltern betiteln, die nicht wissen welche Konsequenzen sich aus ihren handeln ergibt. 

Entmutigung kann bei Schülern dazu führen, dass die mangelnde Motivation weiter sinkt. Obwohl manche Schüler genau diese negative Erfahrung als Antrieb brauchen.

Meiner Meinung nach sollten Schüler ermutigt werden weiter zu lernen bzw. zu arbeiten. Entmutigung halte ich daher für Kontraproduktiv. Hier gibt es jedoch verschiedenste Erziehungsstile und Meinungen! 

Kommentar von Wonnepoppen ,

Was ist an ihrer Aussage "ininformiert, bzw. entmutigt"?

Was ist eigentlich "ininformiert", oder meinst du "uninformiert"?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten