Frage von Birnenking, 95

Handelt es sich hierbei um Fahrerflucht?

Ich habe heute beim Einparken einer Frau das Auto leicht geschrammt. Sie war anwesend und stieg sofort aus dem Auto, um mich daraufhin zu hinweisen. Da die Parklücke zu klein war, forderte sie mich auf, mir anderswo einen Parkplatz zu suchen, nachdem sie mein Kennzeichen fotografiert hatte. Da dies der einzige Parkplatz in der Nähe war, fuhr ich weiter, da sie dort keinen Platz machen wollte und konnte und zudem sich schon eine ganze Schlange Autos hinter mir auf der Straße gebildet hatte.

Mir ist bewusst, dass ich mir den Schaden persönlich hätte ansehen müssen, wir haben allerdings auch keine Kontaktdaten ausgetauscht. Lediglich mein Kennzeichen hat sie fotografiert, womit ich in dem Moment unter Schock und Stress gerechnet hatte, dass es ausreicht. Sie meinte, dass man es eventuell einfach wegpolieren könnte, aber selbstverständlich habe ich es bereits der Versicherung gemeldet. Habe ich dabei also Fahrerflucht begangen?

Antwort
von offeltoffel, 45

Hat sie denn bei ihrem Auto darauf gewartet, dass du zurück kommst? Also mindestens Personalien hättet ihr vielleicht austauschen sollen, im besten Fall sogar die Polizei informieren.

Wenn du dir unsicher bist, ruf mal vielleicht bei der Polizei an und schildere den Vorfall. Vielleicht hat sie dich gemeldet und dann kommst du ihnen zumindest zuvor.

Kommentar von Birnenking ,

Ich bin ja eben nicht zurück gekommen, ich musste am anderen Ende der Stadt parken...Ich weiß, dass ich mich so ziemlich schlecht möglichst verhalten habe, deswegen frage ich ja. Meine Daten kann sie zwar über das Kennzeichen herausfinden, aber ich habe eben keine von ihr...

Kommentar von offeltoffel ,

Weiß ich ehrlich gesagt nicht, ob sie das kann. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber vermutlich kann das nur die Polizei - deswegen wird sie es dort anzeigen müssen. Oder geht das über die Versicherung? So oder so - frag am besten deine KFZ-Haftpflicht oder deine lokale Polizei. Lieber mal zu viel nachfragen als am Ende sich nachsagen lassen zu müssen, man hätte was tun müssen.

Kommentar von Birnenking ,

Über den Anruf bei der Polizei, habe ich auch schon anchgedacht, aber gilt der am Ende als Selbstanzeige?

Antwort
von augsburgchris, 50

Nein hast du du nicht da sie ja deine Daten mit dem Kennzeichen hat. Du hast es der Versicherung gemeldet und sie kann jederzeit auf diese zugehen. 

Kommentar von Birnenking ,

Aber Name und Telefonnummer wurde eben nicht ausgetauscht, deswegen bin ich mir wirklich unsicher

Antwort
von Frangge, 39

Ohne Kontaktdaten ist das natürlich etwas dumm. Was sagt denn deine Versicherung dazu, wollen die keine Daten des Unfallgegners?

Kommentar von Birnenking ,

Die wissen jetzt nur erstmal Bescheid, dass da wenn da etwas kommt, es von ihr stammen muss. Aber das kann ja theoretisch auch jeder behaupten...

Kommentar von Frangge ,

Naja, aber wie soll die Dame an deine Daten kommen? Geht ja nur über den Umweg Polizei. Ich würde da zumindest mal anrufen und den Fall schildern.

Kommentar von Birnenking ,

Geht das nicht über das Kennzeichen? Ich hab nämlich Panik, dass der Anruf bei der Polizei am Ende eine Selbstanzeige ist...

Kommentar von Frangge ,

Du kannst nicht einfach bei der Zulassungsstelle die einem Nummernschild zugeordneten Daten abfragen. Mach dir mal keine Sorgen. Wegen einem Kratzer passiert dir nichts.

Schildere der Polizei den Vorfall und gut ist's.

Kommentar von Birnenking ,

Ich bin eben noch in der Probezeit. Es ist zwar der erste Vorfall, aber bevor ich ihn noch verliere...aber du hast Recht, besser so, als das sie vor meiner Tür stehen.

Kommentar von Frangge ,

Wegen dem Parkrempler verlierst du den Schein nicht, da musst du nicht mal zum Aufbauseminar, bzw. wird auch nichts verlängert.

Kommentar von Birnenking ,

Das Problem ist ja die Frage, ob Fahrerflucht oder nicht. Wenn ja, seh ich den doch bestimmt nie wieder...

Kommentar von Birnenking ,

Danke, für den Hinweis. Ich habe jetzt persönlich beim Polizeiprosidium vorbei geschaut und mir wurde bestätigt, dass die Frau letztendlich nur mein KfZ-Kennzeichen für die Versicherung braucht und es löblich ist, dass ich meine Personalien abgebe. Für den Fall, dass sie sich also bei der Polizei meldet, bin ich auf der sicheren Seite.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten