Frage von Himbeermund, 43

Handelt es sich bei allen Erbkrankheiten um Genmutationen?

Also ich weiß, dass es auch nochmal "Genommutationen" gibt, aber so generell, könnte man da sagen, dass alle Erbkrankheiten, egal ob dominant/rezessiv oder chromosomal, Genmutationen und somit Proteinveränderungen bedeuten?

Antwort
von chantirella, 31

Es gibt noch Genommutationen und Chromosommutationen.
Hatte gestern meine mündliche Prüfung in Bio, deswegen kenne ich mich da gut aus.

Kommentar von chantirella ,

Also die Antwort auf deine Frage ist nein

Kommentar von Himbeermund ,

Und bei diesen beiden Mutationen kann man nicht Fehler in der Translation/kription etc. verantwortlich machen?

Kommentar von Himbeermund ,

Und wenn du dich so gut auskennst, erlaube ich mir mal direkt noch eine Frage, wenn du gestattest 🙈 mein Biolehrer meinte es wäre gut, wenn ich bei allen möglichen Erbkrankheiten wüsste, ob es sich um eine Raster oder Punktmutation handelt. Nur im Internet stehen ja immer nur die Erbgänge 😭

Kommentar von chantirella ,

Entschuldigung wenn ich jetzt erst antworte, war aber unterwegs. Brauchst du noch Antworten?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community