Frage von VaporX, 24

Handelt dieses Fitnessstudio Vertragswidrig?

Folgendes Problem: Ich habe vor knapp 3 Jahren einen Vertrag in einem Fitnessstudio (A) abgeschlossen. Laufzeit 3 Jahre, 16,90€ mtl. Bezahlt wurde immer per Einzugsermächtigung. Nun hat das Fitnessstudio aber den Standort gewechselt. Dieser liegt jetzt um einiges weiter weg zu dem ich mit dem Auto hinfahren müsste. Da diese Mehrkosten (sprit) und Zeitaufwand nicht dafür stehen, habe ich den Betreiber des Studios kontaktiert, ob es denn möglich ist den Vertrag aufgrund der Umstände frühzeitig zu kündigen.

Dieser meinte dann: "Nein aber wir haben für unsere Kunden folgende Angebote: Für 19,99€ ins benachbarte Fitnessstudio (B) (im selben Gebäude) wechseln oder für 19,99€ im neuen Studio (A) zu tranieren."

Da dies beides keine Lösungen für mich sind (es hat ja seine Gründe warum ich mich damals im Fitnessstudio (A) angemeldet habe und nicht im Studio (B) ) habe ich die Einzugsermächtigung bei meiner Bank sperren lassen.

Jetzt hat aber plötzlich das neu eröffnete Studio 19,99€ von meinem Konto abgebucht ohne dass ich eines der zwei Angebote angenommen habe.

Meine Frage nun: Handelt das Fitnessstudio (A) Vertragswidrig? 1. Standortwechsel (Zu dem ich mit dem Auto fahren müsste und somit Mehrkosten entstehen) 2. Preiserhöhung von ursprünglich 16,99€ auf 19,99€ 3. Kein neuer Vertrag abgeschlossen

Das Studio läuft jetzt unter einem anderen Namen an einem anderen Standort. Kann der betreiber einfach die 19,99€ von meinem Konto abbuchen trotz der Umstände?

Antwort
von Ursusmaritimus, 24

Auf gar keinen Fall darf das Studio bei widersprochener Einzugsermächtigung das Geld einziehen. Sofort Rückbuchung veranlassen!

Wegen der anderen Punkte kann ich mich mangels Wissen nicht äußern....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten