Frage von klauselli1945, 77

Handelt das Finanzamt korrekt?

Für 2014 hat das Finanzamt nach unserer Einkommensteuererklärung 1000,08€ Nachzahlung per Lastschrift eingezogen. Nun hat es für 2015 weitere 1023,00€ eingezogen und für 2016 eine vierteljährige Abschlagszahlung von je 233€ angekündigt. Wir haben unsere Einkommensteuererklärung immer von der Lohnsteuerhilfe Baden-Württemberg machen lassen.

Antwort
von wurzlsepp668, 36

nachdem sich für das Jahr 2014 eine Nachzahlung im 4-stelligen Bereich ergeben hat, ist das Finanzamt nach § 37 EStG VERPFLICHTET, Vorauszahlungen festzusetzen ...

also Ja, das Finanzamt handel korrekt

Antwort
von nurlinkehaende, 44

1. Das Finanzamt hat imer Recht.

2. Du hast / Ihr habt wahrscheinlich über das Jahr zu wenig Steuern bezahlt. Daher kommt es zu einer Nachzalung für 2014. Für 2015 ist man wohl davon ausgegangen, dass Ihr ebenfalls nachzahlt, die Steuereklärung für dieses Jahr kann nämlich noch kein Mensch haben. Auf dieser Basis hat man dann ab 2016 eine vierteljährliche Zahlung vorgegeben, wie es für alle anderen auch üblich ist.

Ob die Steuererklärung stimmt oder nicht kann Dir ein Steuerberater oder die Lohsteuerhilfe sagen, wenn alle Daten vorliegen. Eventuell gibt es in 2015 noch was abzusetzen.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

bis auf die Nummer 1 geb ich Dir recht ....

das 'Finanzamt hat oft Recht, aber nicht immer ...

(meine Einprüche sagen zumindest dies aus ...)

Kommentar von Hefti15 ,

"meine Einsprüche sagen zumindest dies aus"... ja wenn man eine "falsche" Angeben macht, dann erstellt daraus das Finanzamt eben einen "richtigen" Steuerbescheid. Ein Einspruch hat dann schon Erfolg, nur der Fehler liegt nicht beim FA.

Antwort
von stertz, 56

Wie soll das jemand überprüfen? Da mußt du schon zum Steuerberater, kein Mensch kann wissen was Ihr für Einkünfte habt und wie die versteuert werden. Im allgemeinen handelt das FA aber korrekt.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

humpf ....

wieviel Fälle möchtest Du, wo das Finanzamt wieder zurückgerudert hat .....

Werbungskosten vergessen...

Versicherungen vergessen ...

Verluste als Gewinn eingegeben ...

;-)

Kommentar von stertz ,

Lässt du deine Steuererklärung vom FA machen? Wie sollen die sowas vergessen? Das ist der job deines Steuerberaters eine ordentliche Erklärung mit eben diesen Kosten abzugeben.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

ich reiche genügend Steuererklärungen im Finanzamt ein (bin Steuerberater ....)

glaub mir, mindestens jeder 3. Steuerbescheid IST falsch (ich sage sogar jeder 2. )

Kommentar von Hefti15 ,

Wer das glaubt...

Oder anders gesagt, es gibt sehr viele (selbsternannte) Steuerberater, die schlechte fehlerhafte Steuererklärungen erstellen. Das fällt denen dann auf, wenn sie den Steuerbescheid bekommen.

Darauf machen sie dann "glaub mir, mindestens jeder 3. Steuerbescheid IST falsch (ich sage sogar jeder 2. )" und hoffen, dass den Leuten nicht auffällt, dass die (selbsternannten) Steuerberater i.d.R. eben eine schlechte Leistung erbringen.

PS. Bitte keine Märchen schreiben. Ich kenne "beide" Seiten. Und wer von sich behauptet, er sei ein Steuerberater und weiter sagt, er produziert so viele fehlerhafte Steuerbescheide, der sollte sich über Umschulungsmöglichkeiten informieren.

Wenn ich schon lesen muss "Werbungskosten vergessen". Was für ein Märchen. Steuererklärungen werden (insbesondere von Steuerberaterstern) elektronisch übermittelt.

Somit kann tatsächlich das FA gar nichts vergessen. Diese Daten werden automatisch übernommen. Das FA kann höchstens WK streichen.

Schon daran erkennt man, dass man bei der Behauptung: Bin Steuerberater, arge Zweifel haben muss.

Witzig auch das Märchen "Verluste als Gewinn" eingegeben. Wie oben erwähnt, das FA gibt gar nichts mehr ein! Die Daten werden übernommen. Ergo: Alles ausgedacht, ein Märchen.

Und nochmals, bitte nicht antworten. Ich kenne so Leute. Da wird jetzt ein Märchen, nach dem anderen geschrieben... Können wir uns ernsthaft ersparen... Aber amüsant war dein Kommentar dann doch...

Antwort
von Hefti15, 12

Die Sache ist relativ einfach. Du hast doch einen Einkommensteuerbescheid für 2014 bekommen. Da bzw. in einem separaten Bescheid wurden auch die Vorauszahlungen festgesetzt. Schau mal nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten