Handel betreiben als Minderjähriger Details lesen!?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

wenn du nur ab und zu mal überzählige Tiere an Privatleute verkaufst, dann kannst du das machen.

Auch, wenn du diese Tiere auf einer der zahlreichen Zierfischbörsen verkaufst, ist das kein Problem (das ist in etwa so, wie auf dem Flohmarkt).

Aber, wenn du gezielt Tiere züchtest, um sie dann an Händler zu verkaufen, dann kommt du um die Anmeldung eines Kleingewerbes nicht herum. Das ist auch kein großes Problem, denn dabei reicht eine einfache Einnahme-Überschuss-Rechnung, Mehrwertsteuer brauchst bzw. darfst du dann nicht ausweisen, brauchst diese aber auch nicht abzuführen.

17.000 Euro im Jahr lassen sich mit Zierfischen und Garnelen sicher kaum umsetzen.

ABER: Um professionell Zierfische zu züchten und zu verkaufen, brauchst du auf jeden Fall den erforderlichen Sachkundenachweis, denn sonst kannst du so ein Gewerbe nicht anmelden. §11 Abs. 2 Nr.1 TierSchG

Das alles gilt auch für Schüler.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragedringend
18.04.2016, 14:57

Vielen Dank das hilft mir sehr weiter :)

0

Du musst ein Gewerbe anmelden und dann jährlich Steuererklärungen inklusive Einnahmen-Überschuss-Rechnungen abgeben. Ob Steuern anfallen, hängt von der Höhe Deines Gewinns und ein pasr anderen Faktoren ab. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Garnelen nur privat verkaufst, dann nicht.

Wenn du sie geschäftlich verkaufst, dann musst du ein Gewerbe anmelden (was als Minderjähriger allerdings auch nicht geht ;)) und da kommt dann die Unternehmenssteuer hinzu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ErsterSchnee
17.04.2016, 22:34

Daran stimmt nur, dass er ein Gewerbe anmelden muss.  

0
Kommentar von Fragedringend
18.04.2016, 14:58

Danke du hast mir weiter geholfen :)

0

Was möchtest Du wissen?