Frage von Furzfinger, 56

Handbremskontrollleute geht an wie sie lustig ist?

Die Kontrollleuchte geht während der Fahrt (Auto)an und irgendwann aus, wenn ich eine Vollbremsung mit der Fußbremse mache geht sie sofort aus. Weiß jemand was das sein könnte?

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 16

Du meinst wahrscheinlich die rote Warnleuchte für das Bremssystem das irrtümlich oft als Handbremsleuchte bezeichnet wird weil die immer an geht wenn die Handbremse betätigt wird.

So wie Du das erklärst nehme ich an dass zu wenig Bremsflüssigkeit im Vorratsbehälter ist und diese Leuchte wegen diesem Problem an der Bremsanlage sporadisch an geht.

Also erstmal nach dem Bremsflüssigkeitsstand schauen und ggf kannst Du etwas nachfüllen. Es sollte aber nicht bis max aufgefüllt werden da bei einem Bremsbelagwechsel im Vorratsbehälter genug Platz für die dann zurückgedrückte Bremsflüssigkeit sein muss.

Besorgniserregend ist der Umstand dass aus dem Bremssystem eigentlich keine Bremsflüssigkeit verloren gehen darf. Weiss jetzt nicht was für ein Auto Du hast, hat es keine Verschleisswarner direkt an den Belägen könnte dies bedeuten dass die Beläge verbraucht sind.

Auch möglich wäre es dass die Bremsflüssigkeit verloren geht, dann sollte das Auto dringlichst zu einer Werkstatt da ein Ausfall eines Bremskreises droht. Auch wenn scheinbar nur etwas Bremsflüssigkeit fehlt sollte Jemand der sich auskennt hinzugezogen werden um die Bremsanlage zu überprüfen.

Antwort
von Gluglu, 20

Schau mal in den Motorraum rein ob noch Bremsflüssigkeit im Behälter ist (auf dem Deckel steht wahrscheinlich irgendwas mit DOT). Wenn da nichts mehr drin ist bzw. weit unterhalb der Minimalmarkierung, dann auf keinen Fall mehr fahren, bevor Du Bremsflüssigkeit nachgefüllt hast.

Besorge Dir in diesem Fall die richtige Bremsflüssigkeit für Dein Auto (vorher in der Werkstatt fragen) und fülle diese bis zur MAX- Markierung, bevor Du anschließend auf direktem Wege in die Werkstatt fährst. Solle während der Fahrt wieder was leuchten: Nachschauen und ggf. nachfüllen.

Wenn Du zur Werkstatt fährst dann äußerst vorausschauend und vorsichtig fahren und sich darauf einstellen, dass Du einen sehr viel längeren Bremsweg hast (wenn ein Bremszylinder ein Problem hat und Bremsflüssigkeit verliert bzw. eine Leitung beschädigt ist kann auch sehr rasch die Bremswirkung sehr viel schlechter sein)... darauf bei der Fahrt einstellen, eventuell zu einer Zeit mit weniger Verkehr fahren und auch die Handbremse beim Bremsen in diesem Fall zuhilfe nehmen.

Du kannst aber auch den ADAC anrufen und der kann eine erste Prognose stellen bzw. das Fahrzeug risikolos abschleppen lassen.

Nachdem die Leuchte aufs Bremsen reagiert ist damit zu rechnen das es sich hier nicht mehr um einen defekten Handbremsschalter handelt!

Mfg

Antwort
von holgerholger, 31

Hast Du mal den Stand der Bremsflüssigkeit überprüft? Leuchtet die LAmpe, wenn Du am Handbremshebellll wackelst?

Antwort
von wiki01, 28

Ich gehe davon aus, dass der Bremsbelag-Verschleißsensor defekt ist. Möglicherweise, weil die Bremsbeläge zu weit abgefahren sind. Die Werkstatt hilft da weiter. Selbst machen kannst du da nichts, sonst hättest du nicht gefragt. 

Antwort
von MancheAntwort, 27

es kann auch an dem Schalter der Handbremse liegen.... (evtl. zu stramm)

oder am zu niedrigen Bremsflüssigkeitsstand !!!!!!

Antwort
von Furzfinger, 29

Meinte Kontrollleuchte

Antwort
von gheurgamer, 30

Geh lieber mal in die Werkstatt befor du was kaputt machst.

Kommentar von MancheAntwort ,

"Befor" du etwas von dir gibst, solltest du auch etwas wissen !

Kommentar von Gluglu ,

Naja... bei der Bremse ist das so eine Sache! Meist haben die Leute nicht das nötige "Feingefühl" und sollten bei solchen Sachen besser in die Werkstatt gehen als selbst mit "Internet- Halbwissen" zum Schrauben zu beginnen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten