Frage von ipek09, 81

Hand taub,Sehprobleme,Kopfschmerzen...was ist das?

Hallo...
Ich bin unsicher...
In letzer Zeit (paar Monate) Wird zuerst plötzlich meine Hand (manchmal rechts manchmal links) taub,danach meine Gesichtshälfte nachher meine Zungenhälfte. Dann belomme ich Sehprobleme,d.h. ich sehe komisch(wie als hätte ich ins Licht gekuckt und es dauert viel länger bis dieser ,,Fleck'' weggeht. Erst dann bekomme ich Kopfschmerzen an der Stirn. Nach etwa 1 bis 2einhalb Stunden geht das weg. Ich habe gelesen, das es meistens Frauen haben, undzwar kurz paar Tage bevor sie ihre Monatsblutung bekommen. Naja, ich habe ja auch schon meine Periode gehabt...villeicht liegts auch daran. Ich weiss nicht...ich brauche Hilfe😖 Würde mich unglaublich über eine Antwort freuen;)

Antwort
von TorDerSchatten, 47

Das ist eine klassische Migräne mit Aura. Die neurologischen Ausfälle vor dem Migräneanfall nennt man Aura. Google das mal.

Geh am besten zum Neurologen und laß das abklären, es ist immer besser die Diagnose zu sichern, wobei man Migräne nicht "abbilden" kann, aber man kann andere Dysfunktionen ausschließen.

Ich leide seit über 30 Jahren unter den gleichen Symptomen und seitdem ich regelmäßig in die Sauna gehe, ist die Anfallshäufigkeit sowie die Schwere der Anfälle erheblich und spürbar besser geworden.

Kommentar von ipek09 ,

Vielen vielen Dank! Sehr hilfreiche Antwort:)

Antwort
von Turbomann, 37

@ ipek09

Hast du das schon mal deinem Arzt so geschildert?

Könnte evtl. eine Art Migräneanfall sein (Aussage ohne Gewähr).

Dein Arzt soll dich mal an einen Neurologen überweisen.

Antwort
von Vaniz, 49

Du solltest auf jeden Fall zum Arzt und mal zum Augenoptiker :/ scheint echt was ernstes zu sein..
Wünsche dir gute Besserung! :)

Kommentar von ipek09 ,

Vielen Dank für die Antwort und die Besserungwünsche:)

Kommentar von TorDerSchatten ,

Augenoptiker ist in dem Fall Unsinn, da es sich um neurologische Ausfallerscheinungen handelt.

Antwort
von voayager, 23

Ich glaub es ist eine Migräne, eine typisch weibliche Erkrankung.

Kommentar von TorDerSchatten ,

Ist es nicht! Mein Vater und meine beiden Söhne haben auch Migräne mit Aura! Und das sind ja wohl eindeutig männliche Wesen.

Mal ein wenig aufpassen mit Vorurteilen und Verallgemeinerungen.

Kommentar von voayager ,

sicher, kommt auch bei Männern vor, doch beim weibl. Geschlecht halt häufiger

Antwort
von josef788, 39

könnte auch was schlimmeres. borreliose zum beispiel. drum sage ich dir, geh zum arzt und lass dich untersuchen

Antwort
von waldfrosch64, 30

Das ist vermutlich eine Migräne das hatte ich auch ca 5 Jahre lang .

Einfach wirklich sehr  beängstend zu Anfang nicht wahr ?
Mit der Zeit habe ich das immer mit Galgant Tabletten die ich im Intervall von 10 Minuten gekaut habe ,abwenden können . Schmeckt extrem ,scharf und scheußlich hat mir aber wirklich sehr  gut geholfen 

Seit ich hohe Dosen Vitamin D 3 nehme und dafür sorge dass der Spiegel immer hoch ist , habe ich das nie  mehr  gehabt ,mehr Infos dazu hier :



Kommentar von ipek09 ,

Danke für die Hilfe:)

Kommentar von waldfrosch64 ,

Bitte gerne  :  )

Kommentar von waldfrosch64 ,

Und auch ganz wichtig

Genügend stilles Wasser trinken ,mindestes 3cl pro KG das du hast und Tag .

http://www.amazon.de/Wasser-die-gesunde-L%C3%B6sung-Umlernbuch/dp/3924077835

Kommentar von Waldfrosch5 ,

Diese Therapie mit Vitamin D ist pseudowissenschaftlicher Nonsens .

Hier sieht man was richtige Ärzte dazu sagen :

In den vorliegenden Endpunktstudien mit fixen Vitamin-D-Dosierungen hat Vitamin D allein (DEDREI u.a.) keinen oder sogar einen negativen Effekt auf Knochenbrüche. Für Vitamin D plus Kalzium (CALCIUM D3 STADA u.a.) ist ein frakturmindernder Nutzen nur bei älteren im Heim lebenden Frauen belegt.

Für einen günstigen Einfluss von Vitamin D auf nichtskelettale Erkrankungen fehlen hinreichende Belege.

Screening auf Vitamin-D-Mangel ist unseres Erachtens nur bei Verdacht auf schweren Mangelzustand mit der Gefahr der Osteomalazie angezeigt.

Vitamin-D-Substitution bei Erwachsenen erscheint uns - abgesehen von schweren Mangelzuständen - allenfalls bei älteren im Heim lebenden Frauen gerechtfertigt. 

http://www.arznei-telegramm.de/html/2010_12/1012127_03.html

Du verbreitest hier Fehlinformationen !!

Kommentar von waldfrosch64 ,

_________Vitamin-D-Substitution bei Erwachsenen erscheint uns - abgesehen von schweren Mangelzuständen - allenfalls bei älteren im Heim lebenden Frauen gerechtfertigt. __________



:  ) Ja genau davon spreche ich und Frau Dr .Bracht  !

Oder habe ich oder  Frau Dr.Bracht irgendwo gesagt ein Mensch mit einem Spiegel von 90 nng bräuchte ein Supplement ?

Aber einen Troll wie dich sollte man besser ignorieren und ihn nicht noch füttern !

Antwort
von Minux, 31

Dringend zu einem Arzt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community