Frage von isbl2009, 88

Hand taub nach Henna Muster malen?

Omg Leute...

Ich habe mir gerade mal wieder Henna gemacht und ich taste danach so an meine Hand und sie ist einfach taub!!! Ich habe mir davor auch immer Henna gemacht und da war das nie!

Es tut mir leid, wenn die Satzstellung etwas daneben ist aber bin grad ziemlich aufgewühlt

Hoffe auf hilfreiche Antworten!!!

Antwort
von PrincessGaGaLis, 28

Also erstmal müsste man wissen, welches Henna du verwendet hast, denn auf Schwarzes Henna z.B. kann man allergisch reagieren, wenn PPD & Ammoniak enthalten sind. 

Auf Naturhenna kann man aber durchaus auch reagieren. 

Auch wenn 1000 Mal alles mit dem Schwarzen Henna gut gegangen ist, kann beim 1001 Mal der Körper anders drauf reagieren. 

Wenn das Taubheitsgefühl heute immer noch ist, würde ich dir empfehlen das Henna etwas abzuschrubben & den Hautarzt aufzusuchen.  

Antwort
von loriiJordan, 59

Verscheinlich ist deine Hand eingeschlafen als du henna gemacht hast

Antwort
von Kreidler51, 60

Henna ist auch giftig.

Kommentar von IJBoy ,

Wow, da machst du Ihr echt hoffnung mit deiner Falschen aussage, Henna ist nämlich nicht Giftig, sondern ellergisch bzw man kann eine ellergische reaktion auf Henna bekommen!

Meistens ist das eher bei dunklem Henna der fall!!!!! PEACE

Kommentar von isbl2009 ,

Das ist ja auch schwarzes Henna... aber das hatte ich davor noch nie und ich hab mir das jetzt schon ziemlich oft ran gemacht :/

Kommentar von khaleesi1111 ,

allergisch***

Kommentar von Kreidler51 ,

"Chemisch nachgebildeter Hennafarbstoff ist aber in kosmetischen Mitteln
verboten", stellt Dr. Annegret Blume klar, die die Kommission für
Kosmetische Mittel am Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) leitet.
"Es ist nicht ausgeschlossen, dass er genotoxische Eigenschaften
aufweist." Das bedeutet: Der Farbstoff kann möglicherweise das Erbgut
verändern.

Insbesondere Henna-Tattoos besitzen aufgrund des potenziellen
Bestandteils PPD ein hohes allergenes Risiko. Denn bei Anfertigen eines
Tattoos – und solange das Tattoo hält – kann die Substanz dort auf die
Haut einwirken, also für längere Zeit. Als Folge können Juckreiz, schmerzhafte Rötungen und Schwellungen auftreten. Es entsteht ein sogenanntes Kontaktekzem.

Die Hautreaktionen entwickeln sich meist innerhalb von zwei bis zehn
Tagen. "Bisweilen bilden sich sogar Entzündungen und offene Wunden, die
sehr langsam heilen", erläutert Blume. Nicht selten bleiben dann
hässliche Narben, Farbstörungen und vermehrte Lichtempfindlichkeit der
Haut zurück. Expertin Blume warnt vor einer weiteren Folge von
Henna-Tattoos: "Betroffene sind ihr restliches Leben gegenüber PPD
sensibilisiert."

Antwort
von khaleesi1111, 49

Hand eingeschlafen beim Henna malen

Kommentar von isbl2009 ,

aber das geht nicht weg und es ist schon seit ca 20 Minuten so :(

Kommentar von khaleesi1111 ,

was sagt deine Mutter?

Kommentar von isbl2009 ,

sie sagt nichts dazu... sie sieht sowieso alles nicht so tragisch... aber ich habe gerade ziemlich panik... 

Kommentar von khaleesi1111 ,

Arzt aufsuchen wäre gut...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten