Hamsterattake?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Hamster ist nicht aggressiv, der quält sich aufgrund der miserablen Lebensumstände entsetzlich. Außerdem drohen ihn durch das Gitter schwere bis tödliche Verletzungen.

Beschaffe Deinem Hamster bitte ganz schnell ein Aquariengehege von mindestens 120cm Länge. Besser größer, z. B. ein Verbund aus zwei Aquarien.

In das Gehege gehören:

- Tiefstreubereich (mindestens 30cm Streutiefe)

- Mehrkammerhaus aus Laubholz ohne Boden und mit abnehmbarem Dach (das billigste gute Hamsterhaus ist das Hamsterhaus Harry von knastladen.de

- Laufrad mit mindestens 25cm Durchmesser, bei kleineren Laufrädern drohen schwere, schmerzhafte Rückenschäden

- Sandbad mit Chinchillasand (ich habe immer zwei Sandefäße in meinen Hamstergehegen: eine Ecktoilette aus Keramik (kein Plastik!) im Mehrkammhaus und ein größeres Gefäß woanders im Gehege

- Mindestens ein weiterer Unterschlupf (z. B. eine gebogene Weidenbrücke)


Beispiele für solche Gehege kannst Du Dir hier anschauen, hier erfährst Du auch, wie man zwei Aquarien miteinander verbinden kann (gebrauchte Aquarien gibt es günstig z. B. auf ebay-Kleinanzeigen):

hamstergehege.blogspot.de/search/label/Aquarium


Dass ein Hamster sich nicht anfassen lässt, ist nicht ungewöhnlich. Hamster sind strikte Einzelgänger, sie legen nichtmal Wert auf Kontakt zu Artgenossen. Kontakt zu anderen Tieren, also auch dem Menschen, ist erst recht nicht ihr Ding.

Zwar werden einige Hamster recht zutraulich, die meisten werden aber maximal futterzahm und einige bleiben ihr Leben lang reine Beobachtungstiere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fragemaus4965
02.01.2016, 14:44

Meine Mutter ist Diplomtierpflegerin und hat auch Tiermedizin studiert und sie sagt das man bei einem Hamster NIEMALS ein Aquarium verwenden darf! Da sie momentan nicht zuhause ist kann ich sie nicht um hilfe fragen! Der Hamster war und ist sicher mit seinem Käfig zufrieden und am Futter liegts auch nicht! Seine Art uns zu attackiern ist das was mich wundert da er seit seiner Geburt an uns gewöhnt war, sich auf die Hand nehmen ließ und nie gebissen hat!

0

das problem liegt schlicht in der völlig falschen haltung. wie margotier schon schrieb gehört ein gutes gehege in form eines aquas mit gitterdeckel her. egal was deine mutter (die scheinbar gar keine ahnung hat) sagt.

ohne das wird sich da nix ändern. außer dass der hamster nur noch mehr stress erleiden muss und deswegen vorzeitig sterben kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen das er vielleicht unzufrieden ist, die Unzufriedenheit kann auch durch einem zu kleinen Käfig kommen.
Oder er ist einfach von der Art her so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fragemaus4965
02.01.2016, 14:26

Ich glaube kaum das der Käfig zu klein ist! Der Hamster war vor 2 Wochen noch total lieb und wir haben ihn auf due Hand nehmen können und im Zimmer rumlaufen lassen aber jetzt attackiert er uns! Was könnte da noch sein! Am Käfig liegt es sicher nicht

0
Kommentar von Laurafnz
02.01.2016, 14:35

mh oder echt mal zum Arzt vielleicht hat er schmerzen meistens sind es die Zähne bei Nagetieren :) Aber kann ich schlecht beurteilen.

0

Schau mal hier:

http://www.diebrain.de/hi-verhalten.html

Da wird das verhalten von Hamstern beschrieben und was dahinter stecken kann u.a. auch "Warum beißt mein Hamster mich?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie groß ist denn der Käfig genau?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fragemaus4965
02.01.2016, 14:33

ich glaube 3m×1\5m war vorher von unserem Meerschweinchen

0