Frage von hamsti1234, 72

Besteht da ein Zusammenhang zwischen einem Hamster und Neurodermitis?

Hallo, Ich hatte als Kleinkind Neurodermitis, ist jedoch in der Pubertät vollständig weggegangen. So jetzt habe ich mir einen Hamster angeschafft und plötzlich kam die Neurodermitis wieder in den Armbeugen und an der Kopfhaut. Ich benutze immoment eine Cortison creme, es hilft aber nicht wirklich. Der Hamster stand in meinem Schlafzimmer, habe ihn jetzt aber in den Flur gestellt. Besteht da ein zusammenhang und was soll ich machen. Streu wechseln? Von meinem Hamster möchte ich mich nicht trennen. Ich habe zusätzlich noch asthma. Danke für Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von goldangel23, 35

am besten wäre es, einen hautarzt aufzusuchen, dass der einen allergietest macht und so guckt, ob da ein auslöser für den erneuten schub sein könnte.

meist sind bei allergien aber nicht die tiere selber der auslöser sondern eher streu, heu und stroh

Kommentar von hamsti1234 ,

Hatte ich eh schon vor, dauert nur so lange bis man einen Termin bekommt. Ich bin mir allerdings auch ziemlich sicher das der Auslöser der Hamster oder die Ratten sind, die im Wohnzimmer stehen. Weiß aber nicht was ich tun soll weil ich mich nicht von meinen Tieren nicht trennen will. Aber lange halte ich dieses gejucke und diese unschönen Hautstellen nicht mehr aus. Hat villeicht jemand Erfahrung mit einer Hypersensibilisierung, denke darüber nach.

Kommentar von goldangel23 ,

ja, leider wartet man auf solche termine ewig....

ich hoffe für dich, dass es nur sowas wie die einstreu ist, denn da könnte man ja andere sorten nehmen.

akut kannst du neben cortisoncreme auch ceterinzin nehmen. das ist gut bei allergien

Antwort
von lenajosephine9, 41

Ich habe auch Neurodermitis. Ich habe gemerkt, dass man sich leicht selbst sensibilisieren kann. Ich hatte Katzen. Eine Zeit lang habe ich allergisch auf sie reagiert. Nach gewisser Zeit hat das allerdings aufgehört. Leider wurden sie überfahren und ich hatte erstmal keinen Kontakt mehr zu Katzen. Nach einiger Zeit streichelte ich eine Katze, und hatte Komischerweise wieder allergische Probleme. Vielleicht legt sich es bei dir auch nach einiger Zeit :) ich denke es ist eine Gewöhnungssache

Kommentar von hamsti1234 ,

Danke für die Antwort :) Das mit deinen Katzen tut mir leid, ich werde jetzt andere Streu besorgen und erstmal abwarten, villeicht legt es sich ja dann

Antwort
von Kuno33, 35

Asthma ist sozusagen eine Variation der Neurodermitis. Vermutlich bist Du allergisch gegen den Hamster odr irgendetwas, was mit dem Hamster zusammen hängt. Menschen mit Neurodermitis bekommen leichter Allergien.

Kommentar von goldangel23 ,

asthma eine variante von neurodermitis? höre ich zum ersten mal

Kommentar von Kuno33 ,

...das ist aber so. Das wird unter dem Begriff "Atopie" zusammengefasst. Wer als kleines Kind Neurodermitis hatte, kann Ekzeme und / oder Asthma bekommen. Alle drei Erkrankungen hängen eng zusammen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten